Promenade verlängert

Kein Bäume, keine Bänke - Überflutungsgefahr. Trotzdem gilt die Elbuferpromenade Neumühlen mit ihrer strengen, kühlen Gestaltung als besonders schöne Spazierstrecke am Fluss. (Foto: ch)

Nach drei Monaten Bauzeit: Elbuferpromenade Neumühlen fürs Erste fertig gebaut

- Christiane Handke, Neumühlen - Die Bauarbeiten an der Elbuferpromenade zwischen Neumühlen und Altona sind fürs Erste beendet. Für knapp 400.000 Euro ist ein weiterer Abschnitt fertiggestellt worden. Die 250 Meter lange Strecke reicht vom Kaispeicher D zu den „Columbia Twin Towers“ und führt das Design der Elbuferpro­menade Neumühlen fort, deren Gestaltung 2006 von der Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure als eines der vier gelungensten Straßenbau­projekte Deutschlands prämiert wurde.
Die Elbuferpromenade Neumühlen – Altona ist nun insgesamt 750 Meter lang und soll ab 2015 um weitere 300 Meter bis zum Kreuzfahrt-Terminal Altona verlängert werden.
Die Elbuferpromenade zwischen Neumühlen und dem Fischmarkt wird seit mehr als 20 Jahren Zug um Zug hergerichtet. Ziel ist es, das gesamte Elbufer so umzugestalten, dass es durchgehend öffentlich begehbar ist. Dazu gehört auch der Plan, die Große Elbstraße an die Bedürfnisse von Radfahrern anzupassen. Dafür soll 2014 der Abschnitt zwischen der Van-der-Smissen-Straße und dem Fischmarkt in Angriff genommen werden. Dann wird auch der Platz am Holzhafen instandgesetzt, der bisher als Parkplatz und Baustelleneinrichtung genutzt wird.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.