Neuer Quartiersplatz: Bänke, Bolzen, Basketball

Macht nicht viel her: der alte Bolzplatz. Dahinter sind neue Wohnungen entstanden. (Foto: pr)

Grün- und Sportfläche an der Schomburgstraße zwischen Virchow- und Hospitalstraße wird umgestaltet. Vorentwurf soll demnächst vorgestellt und diskutiert werden.

Die Spiel- und Freizeitfläche an der Schomburgstraße soll umgestaltet und schöner werden. Jetzt sind alle, die in der Nähe wohnen oder den Platz nutzen, eingeladen, sich den ersten Vorentwurf anzuschauen und darüber zu diskutieren.
Der Termin für Kinder und Jugendliche: Freitag, 25. Mai, von 15 bis 17 Uhr auf dem Bolzplatz an der Schomburgstraße. Sie bekommen den Vorentwurf von Fachleuten erklärt und können nachgucken, ob ihre Ideen dabei sind. Wenn etwas fehlt, sollten sie das sagen.
Für Erwachsene gibt es einen zweiten Planungsworkshop am Dienstag, 29. Mai, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Technischen Rathauses, Jessenstraße 1-3.
Dort wird der Vorentwurf den Anwohnern und Nutzern vorgestellt und zur Diskussion gestellt. Ziel ist es, den Entwurf so miteinander abzustimmen, dass von den Fachplanern ein Entwurf für die Platzgestaltung erstellt werden kann.
Der neue Quartiersplatz zwischen Hospitalstraße und Virchowstraße soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft werden. Neben einem Kinderspielbereich soll eine neue, moderne Ballspielfläche geschaffen werden. Sie wird allerdings etwas kleiner ausfallen als der heutige Bolzplatz. Dafür wird zukünftig auch Basketball spielen möglich sein. Sogar ein Trampolin ist eingeplant - das hatten sich viele Kinder gewünscht. Sitzgelegenheiten für einen Klönschnack unter Nachbarn fehlen natürlich auch nicht.
Im September 2011 wurden Wünsche und Ideen von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Anwohnern zusammengetragen. Anfang dieses Jahres erhielten die Landschaftsarchitekten von GFP Grün- und FreiraumPlanung Thomas Wüsten den Auftrag vom Bezirksamt Altona, auf Grundlage der gesammelten Ideen einen ersten Vorentwurf für einen Quartiersplatz zu gestalten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.