Neue Mitte Altona hatte aufgemacht

Gleich am Eingang gab es ein Modell und einen Masterplan des Bauprojekts zu besichtigen.
Viel wird Diskutiert, wie wohl nun wirklich das Neubaugebiet „Neue Mitte Altona“, zwischen Harkortstraße und dem alten Wasserturm in Zukunft aussehen wird. Um viele Fragen der Anwohner und auch denen die später dort mal auf dem ehemaligen Bahngelände wohnen werden zu beantworten, hatten sich die Investoren spontan entschlossen, den Bauzaun für einen Nachmittag zu öffnen und jeden willkommen geheißen, der mal vorbeischauen wollte. So ergab sich am 18. September bei schönsten Sonnenwetter ein „Tag der der Offenen Baustelle“. Obwohl die Ankündigung sehr spontan war, gab es an diesem Freitagnachmittag sehr viel Besuch. Gleich am Eingang gab es ein Modell und einen Masterplan des Bauprojekts zu besichtigen. Dort wurde auch versucht alle Fragen zu beantworten, die die Besucher auf den Herzen hatten. Familien, Fahrradfahrer, Neugierige nutzten die einmalige Gelegenheit um das vorher gesicherte Baugelände zu erkunden, bevor es sich für immer verändern wird, denn 2018 sollen alle geplanten Gebäude des ersten Bauabschnittes fertig stehen. Wie es dann aussehen könnte, zeigten Infotafeln, die an den jeweiligen Baufeldern aufgestellt wurden. Frau Vorwerk von der DSK, Projektsteuerer der ARGE –Erschließungsgesellschaft gab Auskunft wie es zu dem „Tag der Offenen Baustelle“ kam: „Es gab immer wieder Nachfragen von Interessierten, ob man nicht mal auf das Gelände kann, so wie die Mitglieder von Baugemeinschaften, die Familiär auch mal ihre Fläche zeigen wollten. Vorher ging das nicht, weil wir ja seit Monaten hier im Tiefbau am Arbeiten waren. Aus Sicherheitsgründen musste das Tor geschlossen sein und jetzt haben wir ein ganz kurzes Zeitfenster zwischen der Fertigstellung im August bis im Oktober, wenn die ersten Auskofferungsarbeiten beginnen. Da haben die Eigentümer gesagt, wenn so ein Interesse besteht, dann finden wir irgendein Wochenende, wo wir einmal den Bauzaun öffnen können, damit man rauf kann. Wer den „Tag der Offenen Baustelle“ verpasst hat kann das Baugelände mit allen zukünftigen Weiterentwicklungen Interaktiv auf der Webseite des Quartiers Management verfolgen“.
http://quartier-mittealtona.de/interaktiv/
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.