Nachts in den Kirchen

Bunt wird die Nacht der Kirchen am kommenden Sonnabend. (Foto: pr)
In der achten Nacht der Kirchen öffnen 130 Kirchen in Hamburg und Umgebung am Sonnabend, 17. September, bis Mitternacht und bieten Kultur, Musik und Literatur in 587 Veranstaltungen. Das Wochenblatt gibt ein paar Tipps in der näheren Umgebung:
In der Pauluskirche,Bei der Pauluskirche 1, findet um 21 der feierliche Abschluss des Wettbewerbs „Fotos im Paulus-Viertel“ statt. Bekanntgabe der Gewinnerfotos, Vernissage und anschließender Empfang mit Büfett.
Das Programm der Hauptkirche St. Trinitatis, Kirchenstraße 40, beginnt um 19 Uhr mit einer Lichtvesper. 19.45 bis 23 Uhr: Handwaschung und Salbung mit orientalischen Ölen. Michael Borkowski zeigt Bilder und Fundstücke aus Altona und Umgebung. 20 bis 23 Uhr: Konzert auf der Kleuker-Orgel, das Ensemble SeiCento singt.
Die Friedenskirche, Otzenstraße 19, ist am Sonnabend in der Hand der Kinder. 14 bis 17 Uhr: Kinder (ab fünf Jahre) entdecken die Friedenskirche: Turmbesteigung, Erzählzelt, Basteln, Backen, Rallye. Elterncafé.
St.Petri, Schillerstraße 24, rockt: ab 20 Uhr das Duo Traumfänger, danach um 21 Uhr die Obdachlosen-Trommelgruppe „Billy Roth“. 22 Uhr: Die Band The Frenzies, ab 22.30 Uhr: Christian Rap mit Uncle P.
Ab 23:30 Rockband „ spielen „Zukunftsträger“: Musiker aus mehreren Ländern präsentieren Rock und HipHop.
Ungewöhnliches Programm für Hamburgs ungewöhnlichste Kirche: Kirche der Stille, Helenenstraße 14a: 20 Uhr Liebesgedichte an Gott, Gitarrenmusik aus der hinduistischvedischen Tradition. 21 Uhr: Musikalische Collage japanischer Haiku-Dichtung und Zen-Geschichten; 22 Uhr: Klänge der Stille und Texte christlicher Mystiker.
In der Bahrenfelder Paul-Gerhardt-Gemeinde, Bei der Paul-Gerhardt-Kirche 2, wird ab 20.45 Uhr die Misa criolla von Ariel Ramirez aufgeführt. Vorher und hinterher:Viel Musik und bunte Texte. Den Abschluss bildet nach dem Nachtjazz ab 22.40 Uhr der Abendsegen um 23.15 Uhr.
Etwas abseits vom Kirchen-Mainstream bietet die Anglican Church, Zeughausmarkt 22, Vorträge zur Geschichte des Anglikanischen Glaubens in englischer Sprache (20 Uhr, 21 Uhr). Außerdem ein Mitmachkonzert mir den schönsten englischen Kirchenliedern, um 23 Uhr eine kleine Vorlesung über die die Canterbury Tales von Chaucer und zum Abschluss Kammermusik.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.