Museen bei Nacht

Außergewöhnlich: Der Rumpf der MS Bleichen wird zum Konzertsaal. (Foto: museumsdienst Hamburg/ Mario Sturm)

15. Lange Nacht der Museen

Hamburg – Am Sonnabend, 18. April, sollte man ein wenig länger schlafen. Denn am Abend sollte man fit sein: Um 18 Uhr startet die Lange Nacht der Museen. Bis 2 Uhr am Sonntagmorgen können Besucher in aller Ruhe durch Hamburgs Museen flanieren. Dazu werden zahlreiche Events angeboten wie beispielsweise Vorträge, Lesungen und Musikvorführungen. Wer mehrere Museen besichtigen möchte, kann den extra für die Nacht eingerichteten Shuttle-Bus nutzen.
Die Eintrittskarten kosten 15 Euro, ermäßigt zehn Euro. Im Eintrittspreis enthalten: das 320 Seiten starke Programmheft zum Planen der eigenen Tour.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.