Mit Schwung

Anke Harnack ließ die Flasche schwungvoll am Rumpf des Eisbrechers „Christian Nehls“ zerplatzen - was allgemein als gutes Omen für die Zukunft des Schiffes gedeutet wird. (Foto: pr)

Eisbrecher wurden mit feierlicher Zeremonie getauft

Von Gaby Pöpleu

„Christian Nehls“ und „Johann Reinke“ heißen die beiden neuen Hafenschlepper (das Elbe Wochenblatt am Wochenende berichtete). Jetzt wurden sie in einer feierlichen Zeremonie getauft.
Als Taufpatinnen ließen NDR-Moderatorin Anke Harnack für „Christian Nehls“ und HPA-Mitarbeiterin Karin Chrappek für „Johann Reinke“ schwungvoll die Flaschen am jeweiligen Schiffsrumpf zerplatzen und wünschten „Allzeit gute Fahrt“.
Damit nahm die Hafenbetriebsgesellschaft Hamburg Port Authority (HPA) nach einer Testphase im Dezember jetzt offiziell die beiden modernen und umweltfreundlich ausgestatteten Schlepper in Betrieb. Sie sollen auch als Eisbrecher die Fahrrinne im Hafen freihalten. Bei einer Geschwindigkeit von zwei Knoten können die neuen Schiffe eine geschlossene Eisdecke von bis zu 35 Zentimetern aufbrechen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.