„Marktzeit“ mit Kunst

Mit gezücktem Stift und Skizzenblock waren acht Teilnehmerinnen eines Schenefelder Malprojektes während der „Marktzeit“ im Veranstaltungszentrum Fabrik, Barnerstraße 36, unterwegs. Dabei fielen den Zeichnerinnen interessante Details ins Auge: eine knallgelbe Lampe im Eingangsbereich, hübsch aufgebaute Einmachgläser und ein über und über mit Stickern beklebter Papierkorb. Das Ergebnis ihrer Studien zeigen die Frauen im Rahmen der nächsten „Marktzeit“ am Sonnabend, 23. Februar, von 9.30 bis 14.30 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.