LIONS Lebens-Lauf im Altonaer Volkspark bei schönstem Wetter

Dynamischer Start
 
Vor dem Lauf die Anmeldung

In diesem Jahr hat Petrus mitgespielt: bei strahlendem Sonnenschein und bestem Wetter war der alljährliche große LIONS LEBENS-LAUF im Altonaer Volkspark erneut ein fröhliches und großartiges Sportereignis.

Tolle Ergebnisse

Am Samstag, den 17.5. sind 543 angemeldete Läufer gestartet. Die mitlaufenden Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher haben eine beachtliche Strecke von insgesamt 6.611 km (!) zurückgelegt und damit ein Spendenvolumen von nahezu 24.000 € erwirtschaftet. Diese guten Ergebnisse kommen einem Hauptzweck zugute kommen und auch den anderen Hilfsprojekten der LIONS Clubs. In diesem Jahr starteten die Läufer, um das Projekt MENTOR e.V. zu unterstützen. Das hilft die Lesekompetenz der Kinder zu fördern. Ein wichtiges Anliegen und ein guter Grund sich hier zu engagieren. Der Lauf wurde von Martin Baum erneut schwungvoll moderiert und die jeweilige Laufleistung angekündigt. Um 14:50 Uhr waren bereits 15.000 Euro erlaufen. Auch die kleinen Läufer freuten sich über Ihre Ehrenurkunden und sind stolz auf die eingetragene Laufleistung und den damit verbundenen Spendenerfolg.

Schulen und Schüler engagieren sich

Insgesamt sind mehr als 20 Schulen und Institutionen an den Start gegangen. Mit dabei u.a. die Stadtteilschule Bahrenfeld, das Lise Meitner Gymnasium und die Grundschule Wesperloh. Einige Klassen haben sich besonders hervorgetan. Durch die gute Stimmung und hohe Motivation gab es erneut viele Läufer die bis zu 7 Runden geschafft haben. Das sind 21 km Laufleistung! Auch die Schule Hirtenweg war traditionell wieder vertreten.

Dank gilt allen Beteiligten

Vielen Dank gebührt allen Helfern, die dieses Ereignis gestalten und möglich machen. Dazu gehören u.a.:die freiwillige Feuerwehr, die Einsatzhelfer des roten Kreuzes, die Begleitung durch die Polizei, die Mitglieder der LIONS Clubs, den weiteren Programmgestaltern wie Mitmachzirkus TriBühne, HSV Handball, Kuchenverkäufern, Musikzug Halstenbek u.v. m. Allen Läufern und ihren Spendenergebnissen gilt natürlich ganz besonderer Dank.

LIONS Altona Hintergrundwissen

Die LIONS Altona unterstützen von Beginn ihrer Tätigkeit an vornehmlich Kinder und Jugendliche in den unterschiedlichsten Situationen. Kindertagesheime im Hamburger Westen gehören deshalb seit 1985 zu den geförderten Einrichtungen. Spielzeuge, Gartenspielgeräte, Teppichfußböden, Regale, Klettergerüste drinnen und draußen, Theaterbesuche – es gibt so viele Dinge, die helfen können, Kinder behütet groß werden zu lassen. Der LIONS CLUB Altona ist deshalb ständig im Gespräch mit den ErziehernInnen der Kindertagesheime.

Zu den weiteren, vom LIONS CLUB Hamburg-Altona geförderten Projekten gehören u. a. die Stiftung Mittagskinder, die Hamburger Pflegekinder, die Zirkusschule TriBühne, die integrierte Gruppen mit behinderten Kindern organisiert, der Verein Such(t)- und Wendepunkt, der sich um Kinder alkoholkranker Eltern kümmert, der Verein IGLU, der Kindern drogenabhängiger Eltern hilft, der Verein BOX OUT, das Projekt Handwerk macht Schule, der Mentor e.V. und die LIONS Hilfsprojekte wie PAUL.

LIONS-Quest („Erwachsen werden“) heißt das LIONS-Lernprogramm, das den Lehrern der teilnehmenden Schulen helfen soll, Kindern Entscheidungsfreude und Selbstbewusstsein näher zu bringen. Auf diese Weise fließt ein Teil der gewonnenen Spenden an die Schulen zurück.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
88
Ute von Staegmann aus Altona | 22.05.2014 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.