Lesungen mit und ohne Atomstrom

Veranstaltungen im Bereich Altona

Parallel zu den Vattenfall-Lesetagen (www.vattenfall.de/ de/vattenfall-lesetage) lädt die Initiative „Unser Hamburg-Unser Netz“ zu den HEW (Hamburger Energie Wechsel)-Lesetagen ein. Ausgewählte Lesungen beider Veranstalter im Bereich Altona:

- Donnerstag, 18. April, 19 Uhr: Judith Kuckart liest aus ihrem neuen Roman „Wünsche“ im Stilwerk, Große Elbstraße 68.
- Donnerstag, 18. April, 19.30 Uhr: Kien Nghi Ha „Asiatische Deutsche. Vietnamesische Diaspora and Beyond“. Werkstatt 3, Nernstweg 32-34. Eintritt vier, ermäßigt drei Euro. Kien Nghi Ha kam 1979 als siebenjähriger „Boat People“- Flüchtling aus Hanoi nach Berlin. Er ist promovierter Kultur- und Politikwissenschaftler.
- Donnerstag 18. April, 20 Uhr. Annassalong; Lieder und Geschichten mit Tania Kibermanis, Ute Leuner und Farina & Konsorten im Café Bey‘s, Ottenser Hauptstraße 64, Eintritt: Spende.
- Freitag, 19. April, um 18 und 20 Uhr auf der Alten Probebühne in der Gaußstraße 190: Elisabeth Herrmann liest.Um 18 Uhr stellt sie „Schattengrund“ vor, um 20 Uhr ihren neuen Roman „Das Dorf der Mörder“. Hermann wurde als Drehbuchschreiberin bekannt.
- Freitag 19. April, 20 Uhr: Hanna Poddig „Radikal mutig“. Lesung, Diskussion und Musik Jupibar im Gängeviertel, Valentinskamp 39. Eintritt: Spende. Hanna Poddig berichtet in ihrem Buch von ihrem Widerstand gegen Atomkonzerne, Militarismus und Gentechnik.
- Freitag 19. April, 20 Uhr: Friedrich Ani liest aus seinem Kriminalroman „Süden und das heimliche Leben“. Monsun-Theater, Friedensallee 20, Eintritt: acht, ermäßigt fünf Euro. Als bisher einziger Autor erhielt Ani den Deutschen Krimipreis in einem Jahr für drei Titel gleichzeitig.
- Freitag 19. April, 20 Uhr: Gabi Schaffner, Cenk Bekdemir und metromeier lesen Texte und machen Musik im shebeen, Hein-Hoyer-Straße 78. Eintritt: fünf Euro.
- Freitag 19. April, 20 Uhr, Merle Kröger „Grenzfall“. Krimilesung, Buchhandlung im Schanzenviertel, Schulterblatt 55. Eintritt vier Euro. „Grenzfall“ erhielt den Deutschen Krimipreis 2013. Merle Kröger arbeitet als Filmemacherin, Produzentin, Drehbuch- und Romanautorin.
- Sonnabend, 20 April, 20 Uhr: „Watt‘n schöner Fall“– Lese-Party im Gängeviertel, Valentinskamp 39. Eintritt frei, Spende erwünscht. Mit den Schriftstellerinnen Katja Kullmann und Sarah Khan sowie Frank Spilker und Frau Kraushaar .
- Sonntag 21. April, 20 Uhr: „Sterne und Popmusik“, multimediale Lesung von Nikola Anne Mehlhorn und David Chotjewitz im Golem Club, Große Elbstraße 14. Eintritt: Spende.
- Montag, 22. April, 19 Uhr: Eine Hauptkommissarin und eine Rechtsmedizinerin erzählen aus ihrem abenteuerlichen Berufsleben: Birgit Reimann und Elisabeth Türk, moderiert von Tobias Gohlis, Augustinum, Neumühlen 37.
- Dienstag, 23. April, John von Düffel, Petra Anwar, Geschichten vom Sterben, Hamburger Leuchtfeuer Lotsenhaus
- Donnerstag, 25. April, 10 Uhr: Ursula Poznanski, Erebos, Theater für Kinder, Max-Brauer-Allee 76
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.