Kurven kratzen in Planten un Blomen

„Eislaufen macht Spaß“: Clara (13, Othmarschen), Elena (14) und Johanna (12, beide Ottensen). (Foto: cvs)

Nach Sanierung: Indoo-Eisarena ist wieder geöffnet

ch. v. savigny, neustadt
Dass es Mitte November mit dem Winter noch nicht so weit her ist, verwundert nicht. Da kann keiner etwas dafür. Doch in Planten un Blomen wurde der kalten Jahreszeit ein wenig nachgeholfen: Über der Indoo-Eisarena rieselten anlässlich der Saisoneröffnung am Wochenende künstliche weiße Flocken hernieder.
Und auch sonst erstrahlt Hamburgs einst völlig marode Eisfläche in neuem Licht: Die Außenanlagen wurden mit einem frischen, hellen Anstrich versehen, Umkleiden und Sanitärräume neu gestaltet. Damit keiner mehr zu frieren braucht, hat der Betreiber einen 100 Quadratmeter großen, beheizten Aufenthaltsraum eingerichtet. Zu guter Letzt ist der hässliche Stacheldrahtzaun rund um das Areal verschwunden. „Wir halten das für überflüssig“, sagt Rolf Schwabe, einer der Geschäftsführer. „Grundsätzlich sind unsere Besucher ehrlich und mogeln sich nicht rein.“ Rund 100.000 Euro hat die Firma Indoo, die den Betrieb vor drei Jahren von der Stadt übernahm, in die Sanierung investiert. Trotzdem, versichert Schwabe, habe sich an den Preisen nichts geändert.
Am Eröffnungstag kratzten bei Sonnenschein und Temperaturen wenig über dem Gefrierpunkt bereits Hunderte von Besuchern über das blanke Eis. Clara (13), Elena (14) und Johanna (12) waren aus Othmarschen und Ottensen in die Stadt gekommen. „Man kann sich hier gut verabreden, ich mag die Atmosphäre, wenn es dunkel wird und der DJ Musik auflegt“, zählte Clara die Vorteile der Bahn auf. Durchschnittlich einmal pro Woche schnüren die drei Mädchen ihre Eislaufstiefel, um anschließend zweieinhalb Stunden auf Kufen durch die Gegend zu flitzen – exakt so lange, wie die Eintrittskarte gültig ist.
Ebenfalls neu ist eine Open-Air-Bar im Zentrum der 4.300 Quadratmeter großen Eisfläche, die kalte und heiße Getränke anbietet – demnächst sollen noch Barhocker installiert werden. 130.000 Besucher hatte die Indoo-Arena in der vergangenen Saison. Schwabe: „Diese Zahl möchten wir halten und wenn möglich sogar verbessern.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.