Kunstkabuff mit Bildern von Rohullah Kazimi und Sven Rosé

Wann? 17.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Kölibri, Hein-Köllisch-Platz, Hein-Köllisch-Platz, 20359 Hamburg DE
Hamburg: Kölibri, Hein-Köllisch-Platz | Freitag, 17.06.2016 um 19:00 Uhr im KÖLIBRI, GWA St Pauli, Hein-Köllisch-Platz 12, 20359 Hamburg

Vernissage KUNSTKABUFF mit Bildern von Sven Rosé und Rohullah Kazimi, Musik von Basuku (Swing Hawaii). Eintritt frei.
Ausstellungszeitraum Fr. 17.06.2016 – Fr.01.07.2016

Die Hamburger Künstler Rohullah Kazimi, bekannter Schlumper, und Sven Rosé bekannter St. Paulianer, gestalten die Fläche vom Kölibri Café mit Zeichnungen und Bildern von berühmten Personen und Tieren.

Rohullah Kazimi wurde 1987 in Kabul, Afghanistan geboren. Auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg 1989 wanderte er mit seiner Familie über den Iran und Usbekistan nach Deustschland aus. Seit 2007 arbeitet er in der Ateliergemeinschaft die Schlumper. Die Schlumper sind ein Kunstverein, der sich für die Anerkennung des kreativen Vermögens von Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit einsetzt. Rohullah ist Fan von Hollywood und Filmhelden und von Geschichte und Zeitalter, darauf hat er sich spezialisiert.

www.schlumper.de/atelier/kuenstler/rohullah-kazimi
wikipedia.org/wiki/Rohullah_Kazimi

Sven Rosé, geboren 1967 in Wilhelmshaven, war in seiner Jugendzeit deutschlandweit als fliegender Händler unterwegs. Dann ging er nach Berlin, damit er nicht zum Militär musste. Irgendwann verschlug es ihn nach St. Pauli. Seine Tiermotive und kleinen Monster werden hier auf Babykleidung gedruckt, auch Ausstellungen gab es schon. Mehrfach war er beim Hamburger Lokalsender Tide TV und Noa4 zu sehen. Sven malt mit Farbe und Liebe, die seine Inspiration ist. Für das Kölibri hat er seine neuen Aluminium- und Tapetenbilder mitgebracht.

www.facebook.com/liebersven

Zur Vernissage spielt das Ukulelen-Ensemble Basuku wieder entdeckte Lieblingssongs im hawaiianischen Swingsound.

Das Kunstkabuff ist eine Mini-Ausstellung im Kölibri. Die Nutzung der Ausstellungsfläche ist kostenlos und soll unterschiedlichsten Menschen eine Möglichkeit geben sich auszuprobieren. An einer Ausstellung interessierte Künstler*innen wenden sich an info@gwa-stpauli.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.