Kultur satt auf der Altonale

Altonaer machen ihre Balkons und Fenster auf. Rundgänge am 27. Juni und am 2. Juli. (Foto: Thomas Panzau)
 
Gleb Lenz macht seinen Friseursalon für die Altonale zum Kino. In dem Film, den er zeigt, spielt er selbst die Hauptrolle. (Foto: pr)

Ab 20. Juni schwelgt Altona in Film, Theater, Literatur, Kunst, Kulinarischem und Musik.

Die Altonale: Vorzustellen braucht man es nicht mehr, das große Kunst- und Kulturfest in Hamburgs Westen, geht es doch in diesem Jahr schon zum 16. Mal über die Bühne(n). Für das Straßenfest vom 4. bis zum 6. Juli finden Wochenblatt-Leser in der übernächsten Ausgabe eine extra Beilage. Hier buntgemischte Tipps aus allen Sparten für die Zeit vom 20. Juni bis zum 3. Juli.
x Altonale Sommernacht, Freitag, 20. Juni ab 20 Uhr. Überraschungen in den Räumen des Altonaer Rathauses, Platz der Republik 1: Tanzperformance im Warteflur, Schlagzeug-Konzert auf dem Treppengeländer, Improtheater im Standesamt, dänisches Kurzfilm- programm. Eintritt fünf Euro.
x Lyrisch Duschen mit Aussicht. Gedichte aus dem Duschkopf mit Blick auf die Elbe. Altonaer Balkon zwischen Palmaille und Elbhang. Ab 20. Juni rund um die Uhr.
x Dein Kochabend. Auftakt zu „Altona tischt auf“. Freitag, 20. Juni, Mercado Einkaufszentrum Untergeschoss, Showküche, Ottenser Hauptstraße 10.
x Poeten im Park. Sonntag, 22. Juni, 12 Uhr. Freitreppe Jenisch Haus, Baron-Voght-Straße 50. Spende erwünscht.
x KETA Kunst- und Kulturflohmarkt. Kulturetage Altona, Große Bergstraße 160, Eingang durch das Café Makerhub. Sonntag, 22. Juni, 12-17 Uhr.
x Japanischer Männerchor singt in der St. Petrikirche, Schillerstraße 22, Sonntag, 22. Juni, 18 Uhr.
x Kunst im Schaufenster, 20. Juni bis 6. Juli. In Geschäften in Ottensen und Altona. Rundgänge mit Manfred Kroboth am 24. Juni, 18 Uhr und am 29. Juni, 14 Uhr. Treffpunkt: Vor dem Mercado Einkaufszentrum, Ottenser Hauptstraße 10.
x Looking on Darkness. Eva Zöllner, Akkordeonistin, mit zeitgenössischen Kompositionen aus Deutschland und Dänemark, Christianskirche am Klopstockplatz, Mittwoch, 25. Juni, 20 Uhr. Eintritt: 15/10 Euro.
x Altonale-Kunstpreis-Verleihung, 26. Juni, 18 Uhr, Altonaer Museum, Museumstraße 23. Im Anschluss, Eröffnung der Ausstellung des dänischen Künstlers Andreas Schulenburg, Altonale „Artist in Residence“
x Willi Tell - die Axt von Altona. Donnerstag, 26. Juni, 19.30 Uhr. Walderseestraße, Ecke Bosselkamp, S 85 50 08 40, Eintritt 15/10 Euro.
x Altona macht auf. Stadtteilperformance. Geführte Touren zu Balkonen und Fenstern, auf und in denen Altonaer ihren Sehnsüchten und Träumen künstlerisch Ausdruck geben. 27. Juni und 2. Juli, 16 bis 23 Uhr. Orte: www.altona-macht-auf.de oder erfragen in der Börse der Sehnsüchte, Schomburgstraße 110.
x Art Bike I, Freitag, 27. Juni 15 Uhr, und Art Bike II, Sonnabend 28. Juni, 15 Uhr: Galerie-Rundfahrt per Fahrrad, Treffpunkt: Vor dem Altonaer Museum, Museumstraße 23. Kosten: fünf Euro.
x Glebs Film, Dokumentarfilm (und Berlinale-Überraschung 2010) über den Altonaer Friseur Gleb Lenz, in seinem Friseursalon, Windhuk- straße 15. Freitag, Sonnabend, Sonntag, 27., 28., 29. Juni, jeweils um 19, 20 und 21 Uhr. Eintritt: drei Euro.
x Die Wahrheit übers Wohnen. Motto: „Hinter jedem bedeutenden Mann steht ein großer Schrank“ – mit Sven Amtsberg, Kristoff Magnussen und Nicolas Sturm, 27. Juni, 20 Uhr, Habitat, Große Elbstraße 264, Eintritt: sieben Euro.
x Altonale Pop Nacht, 13 Bands an vier Orten rund um den Platz der Republik, 18-23 Uhr, Sonnabend, 28. Juni, Eintritt zehn Euro.
x Vegan kochen - der Einstieg. Dienstag, 1. Juli, 18-20 Uhr, Showküche im Mercado Ein-kaufszentrum Untergeschoss, Ottenser Hauptstraße 10, Infos. www.yumwe.de
x Literatur Ahoi. 2. Juli, 19.30 Uhr, Fahrgastschiff MS Commodore. Anleger Altona Fischmarkt, Fischauktionshalle. Karten: S 39 80 69 70. Eintritt: zwölf/zehn Euro. Es lesen Alexander Schimmelbusch, Monique Schwitter und Sasa Stanisic.

.... und extra für KInder:

x Die besten Kinderkurzfilme aus dem aktuellen Mo&Friese Kinderkurzfilm-Festival. 22. Juni, Sonntag, 15 Uhr. Haus Drei, Hospitalstraße 107, Eintritt 1,50 /0,80 Euro. Ab sechs Jahre.
x „Füchse lügen nicht“. Lesung für Kinder ab acht Jahren, 10 Uhr, Dienstag, 24. Juni, Kinderbuchhaus im Altonaer Museum, Museumstraße 23. Anmeldung: Tel 42 81 35 15 43. Kosten für eine Klasse: 25 Euro, einzeln: zwei Euro.
x „Wer hat mein Schlaflied geklaut?“ Mehrsprachiges musikalisches Theaterstück. Freitag, 27. Juni, 15 Uhr. Haus Drei, Hospitalstraße 107, Tel 38 61 41 06, Kinder: fünf Euro, Erwachsene acht Euro, Familienkarte: zehn Euro.
x Bücherblühen. An diesen Orten liegen bis zum Ende der Altonale Kinderbücher zum Schmökern aus: Altonaer Kinderkrankenhaus, Café Knuth, Café Lilli Su, Café Ribatéjo, El Rojito, Kinderarzt Dr. Römhild, König, Kundenzentrum Altona am Ottenser Marktplatz, Tide.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.