Kultflohmarkt geht in die fünfte Runde

Gitarren-Tauschbörse im Altonaer Phoenixhof

Darauf haben sich viele Hobbymusiker seit langem gefreut: zum 5. Mal veranstaltet das No.1 Guitar Center seinen großen Flohmarkt. Alle Gitarrenfreunde sind eingeladen am Sonnabend, 21. September von 10:00 bis 15:00 Uhr nach Herzenslust in den überdachten Phoenixhallen nach Schnäppchen und Raritäten zu stöbern. Und wer sich von seiner Gitarre trennen möchte, kann diese am eigenen Stand anbieten.

Nach vier erfolgreichen Gitarrenflohmärkten in den vergangenen drei Jahren - zuletzt im Frühjahr 2013 - veranstaltet No.1 Guitar nun bereits den fünften Flohmarkt. Eingeladen sind alle Gitarrenliebhaber und solche, die es werden wollen. Gehandelt wird dabei wie immer von Privat zu Privat. Wer selbst verkaufen möchte, sollte sich schnell einen Tisch in der schönen Phoenixhalle reservieren – entweder persönlich im Laden, per Mail oder über die Homepage. Die Phoenixhalle ist Teil des Phoenixhof-Areals in Altona, welches seit Jahren behutsam umgestaltet wird und nicht nur Heimat vieler kreativer Gewerke und Unternehmen geworden ist, sondern auch einer Vielzahl von Veranstaltungen Raum bietet.

Die Anfänge des No.1 Guitar Centers gehen zurück in die siebziger Jahre. Bereits 1979 wurde der No.1 Music Park gegründet, ein Geschäft, das sich von Anfang an auf neue, gebrauchte und Vintage-Instrumente, sowie Zubehör spezialisiert hat. Nach dem Umzug von St. Pauli nach Ottensen im Jahr 1984 wurde 2007 das Unternehmen in die No.1 Guitar Center GmbH umgewandelt. Die Philosophie, die hinter dieser langen Geschichte steht, ist ganz klar: von Musikern für Musiker ausgewählte Instrumente, Verstärker, Zubehör und Dienstleistungen anzubieten und so dem Einsteiger, Hobbymusiker, Sammler bzw. dem Profimusiker ein Partner rund um sein Handwerkszeug zu sein.

2011 zog No.1 Guitar in die modernen Räume im Phoenixhof Altona. Hier kann das Team endlich alle seine Ideen verwirklichen. „Den Gitarren-Flohmarkt können wir nur veranstalten, weil wir hier am Phoenixhof so eine tolle Location haben, die uns alle Möglichkeiten bietet“, so Johannes Döbertin, zusammen mit Thomas Weilbier Inhaber des Geschäftes.


Phoenixhof – Inspirierendes Quartier mitten in Altona

Der Phoenixhof ist ein aus der Wende zum zwanzigsten Jahrhundert stammendes Fabrikgelände, welches von der Essen Gruppe komplett saniert und umgebaut wurde und wird. Heute befinden sich eine Vielzahl von unterschiedlichen kleinen und mittelständischen Unternehmen mit ihren Büros, Läden und Ausstellungsflächen auf dem Phoenixhof. Der bunte Mix wird abgerundet durch ein Restaurant, Kochschulen, Tanz- und Theater, Kunstakademie und Mieter aus dem Kreativbereich. Die Nutzung früherer Industrieareale wird behutsam auf einem inzwischen über 20.000 m² großen Areal umgesetzt. Unter weitgehender Erhaltung der vorhandenen Strukturen sind daher Arbeits- und Präsentationsräume entstanden, die Kreativität und Individualität fördern. Aktuell werden neue Gebäude erstellt oder im Bestand Umbauten und Ergänzungsräume realisiert.

Website: www.phoenixhof.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.