Kreiselternrat 21 mit neuem Vorstand

Schon vor den Hamburger Herbstferien hat der Kreiselternrat 21 (KER 21) einen neuen Vorstand gewählt.
Es sind dies jetzt Freyja Jürgens vom Elternrat des Gymnasiums Altona, Jochen Schramm vom Elternrat der Kurt-Tucholsky-Schule und Wolfgang-Erik Vick vom Elternrat der Max-Brauer-Schule.
Im KER 21 sind alle Elternräte der Altonaer allgemeinbildenden Schulen vertreten. Der Kreis erstreckt sich von der Louise-Schröder-Schule im Osten von Altona-Altstadt bis zur Schule Windmühlenweg in Groß Flottbek im Westen.
Themen des KER 21 in den nächsten nicht öffentlichen Sitzungen, die in der Regel einmal im Monat stattfinden, werden z.B. die Wahlen zur Elternkammer und das Zentralabitur sein. Als Dauerbrenner geht es demnächst auch wieder um die bauliche Situation der Altonaer Schulen, eventuelle Neubauten, Zubauten oder Sanierungen. Als Blick über den schulischen Tellerrand hat sich der KER 21 auch vorgenommen, die finanziellen Kürzungen bei den freien Jugendträgern und die Auswirkungen z.B. auf die Altonaer Bauspielplätze kritisch zu hinterfragen.
Das nächste Treffen des Kreiselternrates findet am Montag, d. 29.10.2012 in der Grundschule Groß Flottbek statt.

Arne Broders
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.