Kinopreise vergeben

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung hat Kultursenatorin Barbara Kisseler, in der vergangenen Woche im Ottensener Lichtmeß Kino elf Programm- und Stadtteilkinos mit den Hamburger Kinopreisen 2011 in Höhe von insgesamt 80.000 Euro für das beste Vorjahresprogramm ausgezeichnet. Aus dem Hamburger Westen wurden ausgezeichnet: Das 3001 mit 12.000 Euro, die Zeise Kinos mit 10.000 Euro, das B-Movie erhielt 6.500 Euro, Elbe Filmtheater und Lichtmeß Kino je 5.000 Euro, das Fama Kino in Lurup 4.000 Euro und das Blankeneser Kino 3.000 Euro.
Den Hauptpreis für das beste Jahresprogramm, dotiert mit 14.000 Euro, erhielt das Abaton Kino am Allendeplatz.Barbara Kisseler: „Gerade die Kinos außerhalb des Zentrums tragen zum kulturellen Leben in den Stadtteilen bei.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.