Kino unterm Sternenzelt

Ich seh’ den Sternenhimmel: Die Filmnächte im Millerntorstadion starten am Donnerstag, 10. Juli, mit dem Film „Hausbau auf St. Pauli“. Foto: pr

Millerntor: die Filmnächte im St. Pauli Stadion starten am 10. Juli

Die Crew vom 3001-Kino feiert in diesem Jahr den zehnten Geburtstag mit den „Filmnächten am Millerntor“. Die Zuschauer nehmen Platz auf der überdachten Südtribüne, von der sie einen grandiosen Blick auf die Leinwand und den Sternenhimmel über dem Hafen haben. An kühlen Abenden können sich die Kinofreunde kuschelige Decken ausleihen, bevor bei Popcorn, Eis und Erfrischungsgetränken der Filmspaß beginnt.
Das Sommerprogramm 2014 startet am Donnerstag, 10. Juli, mit dem Film „Hausbau auf St. Pauli (work in progress). Freitag, 11. Juli wird „Fuck ju Göhte“ gezeigt, Montag, 14. Juli: „Do The Right Thing“. Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ suchen das Millerntorstadion am Mittwoch, 16. Juli heim.
Das Gemetzel geht am Donnerstag, 17. Juli, mit „Machete Kills“ weiter. Die Filmnächte enden am Freitag, 18. Juli, mit dem Streifen „Absolute Giganten“, eine großartige Geschichte über die Hamburger Jungs Floyd, Ricco und Walter.
Der Einlass beginnt jeweils ab 21 Uhr. Die Filme starten gegen 22.15 Uhr, bei Erreichen ausreichender Dunkelheit. Die Südtribüne (Eingang über das Heiligengeistfeld) ist auch für Rollstuhlfahrer gut erreichbar. Wer Hilfe benötigt, um an seinen Platz zu kommen, kann sich an der Kasse melden. Eintritt: acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Näheres zu den einzelnen Filmen steht online unter www.3001-kino.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.