Kinder, wie die Zeit vergeht!

Die Abschlussklasse der Volksschule Regerstraße im Jahr 1953. (Foto: pr)

Wiedersehen nach 60 Jahren.

Von Christopher von Savigny.
Auf den Tag genau 60 Jahre nach ihrer Schulentlassung haben sich die Absolventen der Volksschule (heute: Stadtteilschule) Regerstraße getroffen, um die alten Tage wieder aufleben zu lassen. Von ehemals 28 Schulabgängern konnte Organisator Hans-Dieter Roßkopf (vorne rechts) immerhin noch 19 auftreiben. „Einige konnten nicht kommen, weil sie im Ausland leben, ein paar sind schon verstorben“, berichtet der 76-Jährige. Noch äußerst detailreich kann Roßkopf vom damaligen Schulalltag berichten – und von der strengen Klassenlehrerin, „Fräulein“ Johanna Xell, die gerne mal Schläge mit dem Rohrstock austeilte. „Aber wie man sieht, ist trotzdem etwas aus uns geworden“, lacht er.
Gefeiert wurde ganz zünftig auf der Barkasse „Bergedorf“ im Museumshafen Oevelgönne. Das Schwarzweißfoto zeigt die Abschlussklasse der Volksschule Regerstraße im Jahr 1953.
2
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.