Kaputtes Kabel: Stromausfall

833 Haushalte in Bahrenfeld und Ottensen ohne Saft.

Stromausfall am Himmelfahrts-Abend in Bahrenfeld und Ottensen. In 833 Haushalten und 78 Gewerbebetrieben ging am Donnerstagabend um 19.04 Uhr das Licht aus.
Renée Schultz, aus Wilhelmsburg in Ottensen zu Besuch, saß gerade mit drei Freundinnen in der Filmhauskneipe: „Wir hatten Essen bestellt. Die Kellnerin kam mit den Tellern und sagte, es täte ihr furchtbar leid, aber der Strom sei weg. Sie hätten es gerade geschafft, drei Teller fertigzukriegen, aber nicht den vierten. Wir haben das Problem dann so gelöst, dass unsere vierte Freundin von den Gerichten der anderen drei jeweils was abgekriegt hat: bisschen Schnitzel, bisschen Pannfisch, bisschen Ravioli... und aus der Küche gabs dann noch einen Salat dazu.“
Der Grund für den Stromausfall: ein Kabelfehler. Das erklärt Barbara Meyer-Bukow, Pressesprecherin von Vattenfall. Rund eine Stunde habe es gedauert, bis man den Fehler überbrückt habe. Am Montag wurde das betreffende Kabel repariert und wieder ans Netz angeschlossen.
Ob es in Hamburg in letzter Zeit mehr Stromausfälle als früher gegeben habe? Nein, sagt die Sprecherin. „Im Vergleich stehen wir gut da. Im bundesweiten Durchschnitt fällt der Strom 15 Minuten im Jahr aus, während es in Hamburg 13 Minuten sind. Das bedeutet, dass in Hamburg ein Haushalt in der Regel einmal in fünf Jahren von einem Stromausfall betroffen ist.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.