Jeden Tag ein Türchen öffnen

Viele Borner werden sich erinnern: Der Adventskalender ging vor zwei Jahren aus der „Borner Bilderreise“, einer Adventsaktion vor dem Altonaer Rathaus hervor. (Foto: Thomas Duffé)

Stadtteiltourismus Osdorfer Born hat einen besonderen Adventskalender organisiert

von Gaby Pöpleu

Man erkennt die Veranstalter an großen Zahlen von 1 bis 24 im Fenster: Mit 24 Aktionen rund ums Weihnachtsfest begehen die Borner die Vorweihnachtszeit. Hinter den Türchen des Osdorfer Adventskalenders verstecken sich Musik- und Theaterveranstaltungen, Spiele, Bastel- und Backaktionen sowie kleine Geschenke.
Born Center, die Institutionen im Bürgerhaus, das Kl!ck Kindermuseum, Schulen und Wohnungsunternehmen und einige Gewerbetreibende machen mit – eine gute Gelegenheit, die Nachbarn mal in gemütlicher Runde kennenzulernen. Im Born Center wird ein „Stadtteiltourismus“-Stand alle offenen Türchen vorstellen.
Der „lebendige Adventskalender“ wurde schon zum zweiten Mal vom Stadtteiltourismus Osdorf, einer Initiative der Wohnungsunternehmen und des Born Centers, organisiert. Denn das vielseitige vorweihnachtliche Programm kam bei den Bornern im vergangenen Jahr gut an: Bei der Saga-Geschäftsstelle wurde das adventliche Türchen quasi „eingerannt“, erinnert sich Caroline Bolte von Proquartier, der Saga-Gesellschaft für Stadtteilentwicklung. „Aber auch die Spielzeugwerkstatt und die kirchlichen Veranstaltungen waren sehr gut besucht.“

Auch die Veranstalter bekamen Lust auf mehr Aktionen. So sind ist in diesem Jahr die Schule Barlsheide (11. und 18. Dezember) mit dem Adventssingen neu dabei. Originell: die „Osdorf Sounds“: Schüler der Geschwister-Scholl-Schule haben den Klang des Osdorfer Borns in verschiedenen Hörbeiträgen eingefangen. Am 17. Dezember gehen sie damit auf der Adventskalender-Site online.
Der Adventskalender kann auf der Website der Initiative heruntergeladen werden.

❱❱ www.stadtteiltourismus-osdorf.de/projekte
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.