Irre Liebe - Aus der Praxis einer Liebestherapeutin

Wann? 27.11.2012 20:00 Uhr

Wo? BIB, Gefionstraße 3, 22769 Hamburg DE
Gabriele Stern
Hamburg: BIB | Eine Musik-Revue mit Gabriele Stern
Erfrischend witzig und dynamisch entführt Gabriele Stern mit ihrem neuen Soloprogramm „Irre Liebe“ das Publikum. Ihr frisches, freches und stimmungsvolle „Ein-Frau-Revue-Theaterstück“ handelt von verwirrendenden Liebeskummer-Beziehungen.

Musikalisch begleitet wird sie von dem Pianisten Fridtjof Bundel. Die Protagonistin, Frau Dr. Doris Kapuschke, Liebestherapeutin von Beruf, spielt an diesem unvergesslichen Theaterabend die zentrale Rolle. Die Spezialistin in Liebeskummer - Angelegenheiten stellt diverse Behandlungsansätze und Fälle ihrer Klientinnen vor, wobei sie sich zunehmend in ihren eigenen Befindlichkeiten verstrickt: Vor Amors Pfeilen ist auch eine Therapeutin nicht sicher!
Perfektes und dynamisches Rollenspiel
Das Spiel mit den Charakteren beherrscht Gabriele Stern hervorragend. Ob provozierendes Gothic-Girl, die in ihren Lehrer verknallt ist, betagte Lesbe, die Zoff mit ihrer Freundin hat, weil diese mit dem Krankenpfleger flirtet oder flotte Mitdreißigerin, die die wichtigsten Grundregelen beim Fremdgehen erklärt, Gabriele Stern beherrscht alle Rollen perfekt und zeigt wie glänzend sie sich als professionelle Künstlerin auf dem Parkett der leichten Muse bewegen kann.

Das Publikum ist mittendrin
Die Künstlerin versteht es eindrucksvoll, mit ihrer Situationskomik das Publikum niveauvoll zu unterhalten. „Wer war denn schon einmal bei einem Therapeuten?“; konfrontiert Gabriele Stern alias Frau Dr. Kapuschke stichelnd das Publikum. „Sie hier vorne, Sie sehen mir so aus, als sollten Sie mal zu einem Liebestherapeuten gehen. Und Sie da hinten, Sie stehen kurz vor einem Burn out, würde ich sagen. Ach ja und dort in der 8. Reihe. Wissen Sie, solche Hemden trägt man schon lange nicht mehr. Offensichtlich haben Sie keine Frau, die Ihnen so etwas sagt.
Haben Sie Bindungsängste?“. Fazit ihres Gesprächs mit dem Publikum ist, eigentlich gehören wir alle auf die Couch.

Aus der Praxis einer Liebestherapeutin

Das Rezept der Musik-Revue „Irre Liebe“ ist ganz einfach, wir müssen die Liebe völlig emotionslos sehen. Sie hat ihre Regeln und Abläufe wie jeder andere Prozess im menschlichen Körper auch. Schließlich handelt es sich hier um eine Hormonvergiftung. Und plötzlich werden wir gezwungen zu entgiften. Das ist sehr schmerzhaft. Interessant ist allerdings, dass er bei den meisten Menschen ähnlich abläuft.

Lassen Sie sich vom sogenannten Kapuschke-Prinzip überraschen und kommen Sie zu der äußerst unterhaltsamen Musik-Revue von Gabriele Stern.
Vorstellung:

Dienstag 27. November BIB (Bühne im Bürgertreff) 22769 HH, Gefionstr. 3 Beginn 20.00 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.