Hotelbrand am Hans-Albers-Platz

„Pizza aus dem Holzbackofen“ steht über der Gaststätte im Erdgeschoss, oben lodern die Flammen aus dem Haus.

Feuer greift aus verschlossenem Zimmer auf ganzes Hotel über - Ursache noch unklar.

Erst dachten Passanten, ein Feuerwerkskörper sei explodiert - am Sonntagabend kurz vor 19.30 Uhr knallte es am Hans-Albers-Platz. Kurz darauf war klar: Das war kein Feuerwerk. Aus einem geborstenen Fenster im ersten Stock des Hotels Alt Hamburg über der Pizzeria gleichen Namens loderten Flammen in die Nacht.
Wochenblatt-Reporter Heinz Mann war als Augenzeuge vor Ort und berichtet: „Kurz darauf war die Feuerwehr mit zwei Zügen da. Drei Minuten, nachdem die angefangen haben zu löschen, dachte ich: Das Feuer ist aus. Aber plötzlich gab es wieder eine Stichflamme, und alles brannte lichterloh.“
Nach Angaben der Feuerwehr entstand der Brand in einem Zimmer im ersten Stock und griff dann auf das zweite Geschoss über. Fenster zersplitterten, Flammen schlugen ins Freie. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich mehrere Menschen im Hotel auf. Verletzt wurde niemand.
Polizeisprecherin Karina Sadowsky zum Wochenblatt: „Das Zimmer, in dem das Feuer ausbrach, ist völlig zerstört, neun andere Räume sind durch Rußentwicklung und Löscharbeiten sehr in Mitleidenschaft gezogen.“
Einige in den Hotelräumen auf Dauer untergebrachte Menschen verloren ihr Hab und Gut. Die Pizzeria im Erdgeschoss wurde durch die Löscharbeiten schwer beschädigt und ist jetzt geschlossen.
Das Zimmer, in dem der Brand ausbrach, war verschlossen, und der Bewohner war nicht da. Die Polizeisprecherin: „Deshalb gehen wir von fahrlässiger Brandstiftung aus.“ Die Polizei bemüht sich derzeit, den Bewohner des Zimmers zu erreichen, damit er befragt werden kann.
Es ist der dritte Brand in zwölf Jahren im Hotel Alt Hamburg. Im Jahr 2000 starb ein Mann, der im Bett geraucht hatte. Bei einem Brand 2005 erlitten mehrere Bewohner Rauchvergiftungen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.