Hilfswelten e.V. verleiht Förderpreise an zwei Pflegeprojekte

Preisverleihung KinderLeben e.V. mit Ester Peter und Ute von Staegmann
 
Preisverleihung wir pflegen e.V, mit Teilnehmerinnen der Arbeitsgruppe "JUMP"







Hilfswelten e.V. prämiert in diesem Jahr zwei Hamburger Projekte aus dem Bereich „Pflege“. Förderpreis-Empfänger ist zum einen die Organisation „wir pflegen – Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V.“ mit dem Projekt „JUMP“ – Junge Menschen in Pflegeverantwortung – und zum anderen der Verein „KinderLeben e.V.“ mit dem Projekt „Familienbetreuung“.

Während sich der Verein „wir pflegen“ für pflegende Angehörige engagiert und sich mit der Arbeitsgruppe „JUMP“ dem Thema „Jugend in Pflegeverantwortung“ widmet, hat sich der zweite Preisträger „KinderLeben e.V.“ darauf spezialisiert, Familien mit schwerstkranken Kindern bundesweit zu unterstützen.

Der als Bundesverein in Berlin ansässige Verein „wir pflegen“ unterstützt pflegende Angehörige in vielfacher Weise. Der mit 2.000 Euro dotierte hilfswelten e.V. Förderpreis 2017 erhält der Verein für das Projekt „JUMP“. Dr. Hanneli Döhner, Leiterin der Arbeitsgruppe JUMP sieht im Preis eine Bestätigung ihrer Arbeit: „Es ist großartig, dass der hilfswelten e.V. unsere Arbeit auszeichnet. Die mit der Auszeichnung verbundene Förderung können wir sehr gut gebrauchen und werden damit das Schulprojekt ‚JUMP – Schülerinnen und Schüler mit familialer Pflegeverantwortung‘ in Hamburg vorbereiten.“ Die sogenannten „Young Carers“ bedürfen besonderer Aufmerksamkeit und Unterstützung, da sie häufig im Verborgenen ihren schwierigen Alltag bewältigen. Die eigene schulische Leistung kann leiden und Hilfeangebote speziell für diese Zielgruppe sind in Deutschland noch selten. Hingegen gibt es in anderen Ländern, z.B. Österreich und England, schon sehr positive Initiativen, die junge Menschen, die sich in Pflegeverantwortung befinden, identifizieren und unterstützen. JUMP will dazu beitragen, das Thema auch in Deutschland stärker in die Öffentlichkeit zu tragen. Dazu veranstaltet die Arbeitsgruppe des Projekts Fachtagungen, organisiert Vorträge bei Kongressen und engagiert sich in diversen Gremien. Geplant ist nun unter anderem ein Pilotprojekt in Hamburg, das das Thema „Junge Menschen in Pflegeverantwortung“ in den Schulen verankern kann. Zur konzeptionellen und organisatorischen Vorbereitung wurde der aktuelle hilfswelten-Förderpreis verliehen. Weitere MitarbeiterInnen und Unterstützer sind herzlich willkommen.

Als zweiten Preisträger hat Hilfswelten e.V. den Verein KinderLeben e.V., der von Ester Peter als Vorstand geführt wird, ausgezeichnet und mit 1.500 Euro gefördert. Ester Peter engagiert sich mit einem kleinen Team und sehr vielen Ehrenamtlichen seit Langem für gehandicapte und schwersterkrankte Kinder und ihre Familien. Die Angebote des Vereins sind unter anderem Selbsthilfegruppen, Eltern- und Trauer-Café, behindertengerechte Elternwohnungen in Berlin und Neumünster, finanzielle Unterstützung für in Not geratenen betroffene Familien, Ausflüge mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und ihren Familien, Paket-Sendungen mit Hilfs- und Sachmittel, der gemütliche und verspielte Phantasie-Hospiz-Relax-Raum „Snoozel“ für Kinder und Angehörige und vieles mehr. Betroffene Familien können sich an den Verein Kinderleben wenden. Auch über neue ehrenamtliche Mitarbeiter und Spender freut sich der KinderLeben e.V.

Ute von Staegmann, erster Vorstand von hilfswelten e. V., erläutert: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Förderpreise auch in diesem Jahr wieder an zwei herausragende Projekte überreichen konnten.“ In den vergangenen Jahren wurden schon namenhafte Organisationen und Projekte von hilfswelten e.V. gefördert. Bisherige Preisträger waren zum Beispiel der Verein „Trauerland e.V.“ mit dem Bremer Projekt, die „Pfiff Pflegekinder gGmbH“, die „Dianino Stiftung“, das Hamburger Lesefest des Vereins „Seiteneinsteiger e.V.“, die „Freunde alter Menschen“ mit dem Hamburger Projekt, der Verein „Kulturbrücke e.V. mit dem Projekt „Switch Kids Art“ sowie der „Verein Hände für Kinder e.V.“ mit dem neuen Kupferhof.

Hilfswelten e.V. bietet neben den Förderpreisen eine leistungsstarke Internetplattform für soziale Projekte aus dem Bereich Jugend- und Altenhilfe. Das Netzwerk und Internetportal ist kostenfrei und einfach bedienbar. „Wir möchten bestehende Projekte fördern und außerdem den Teilnehmer eine Plattform bieten, die ihnen hilft, ihr Fördernetzwerk auszuweiten.“ Auch die Ausschreibung für den nächsten Förderpreis läuft bereits. Bewerben können sich alle gemeinnützigen Organisationen mit Projekten für Jung und Alt.

Kontakt/ Infokasten: 

wir pflegen - Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V.
www.wir-pflegen.net
Dr. Hanneli Döhner
Leitung der AG JUMP – Junge Menschen mit Pflegeverantwortung
doehner@wir-pflegen.net

Förderverein KinderLeben e.V.
www.kinderleben-hamburg.de
Ester Peter
e.peter@kinderleben-hamburg.de

Hilfswelten e.V.
www.hilfswelten.de
Ute von Staegmann
u.staegmann@hilfswelten.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.