Hilfe für die Macher von morgen

Thomas Möller, Geschäftsführer von Hochtief (Mitte, knieend, mit Brille) unterstützt den Verein Young Migrant Talents.
Finanzielle Unterstützung für die Macher von morgen gab es vergangene Woche in der Großen Elbstraße im Forum Young Migrant Talents.
Hochbegabte, aber sozial benachteiligte Jugendliche aus zugewanderten Familien werden vom Forum Young Migrant Talents gefördert: durch kontinuierliche Begleitung der schulischen Karriere, durch jede Menge Information über Kultur, Gesellschaft, Politik und Struktur Deutschlands, durch Begegnungen mit Entscheidungsträgern und Reisen zu Universitäten und Vorträgen im ganzen Land.
Das kostet Geld. Die Förderer der jungen Menschen brauchen selber Förderer. Zum Glück gibt es Menschen und Unternehmen, die erkannt haben, das hier die Macher von morgen am Start sind. Dazu gehört Hochtief. Geschäftsführer Thomas Möller erklärte bei der Übergabe eines Schecks über 8.800 Euro den besonderen Bezug seines Unternehmens zu den Zielen der Young Migrant Talents: „Baustellen sind immer international. Wenn irgendwo gebaut wurde, kamen Menschen von überallher und fanden Arbeit. Sie wurden gebraucht.“ – so dringend gebraucht, wie es junge, gut ausgebildete und gebildete Fachleute auch morgen in Deutschland sein werden.

Schüler, die weiter kommen wollen, können sich beim Forum Young Migrant Talents e.V. informieren. An der Großen Elbstraße 131 finden Interessierte aus allen Schulformen Fachleute zur Unterstützung bei sämtlichen schulischen Aufgaben, bei Referaten, Präsentationen, Bewerbungen für Praktika und Gespräche über Ausbildung und Studium. Das Forum ist kostenfrei und steht Schülern ab etwa zwölf Jahren offen. Es fördert zurzeit 250 junge Menschen in Hamburg, Stuttgart und Berlin. Wer sich informieren oder bewerben möchte, meldet sich hier:
Young Migrant Talents e.V.,
Große Elbstraße 131,
Tel 38 08 68 02/03,
www.young-migrant-talents.org
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.