Happy Birthday, lieber Volkspark!

Der Altonaer Volkspark ist Hamburgs größter Park. Vielen halten ihn auch für den schönsten Park der Stadt. (Foto: Thomas M. Krenz)

Der Altonaer Volkspark ist 100 Jahre alt - das wird am Sonntag groß gefeiert

Licht, Luft und Natur für alle! Das war das Motto, nach dem Altonas Gartenbaudirektor Ferdinand Tutenberg vor einem Jahrhundert den Volkspark anlegte. Jetzt wird 100. Geburtstag gefeiert. Der Gedanke war damals fast revolutionär: Nicht nur Reiche, die Geld genug für einen eigenen Garten oder Park hatten, sollten in den Genuss kommen, frische Luft, Sonne und Natur in der Stadt zu genießen, sondern auch jene, die in Altonas dunklen, engen Wohnungen und Straßen lebten.
Der Altonaer Volkspark, der übrigens ein eingetragenes Denkmal ist, war ein Projekt der Reformgartenbewegung, deren Ziel es war, mit öffentlichen Grünflächen gesunde Lebensverhältnisse auch für weniger wohlhabende Menschen zu schaffen.
100 Jahre später ist der Volkspark, Hamburgs größter Park, so beliebt wie eh und je.
Parks werden schöner, wenn sie in die Jahre kommen - allerdings waren doch einige Sanierungsarbeiten nötig. Unter andere ist der beliebte Pinguinbrunnen aufwendig restauriert worden. Und der Park ist vorsichtig den veränderten Gewohnheiten der Menschen angepasst werden. Beispiel: Wo früher promeniert wurde, wird heute gejoggt. Breitensport spielt – auch in den Parks – eine weitaus größere Rolle als vor 100 Jahren.
1,5 Millionen Euro hat Hamburg dem Altonaer Volkspark zum Geburtstag geschenkt. Damit hat die Stadt einerseits die Bedeutung des Parks gewürdigt und ihn andererseits für die kommenden 100 Jahre fit gemacht.
Die Parkwege sind über eine Strecke von mehr als sieben Kilometer instandgesetzt worden. Die Eingangsbereiche in den Park, die bisher fast versteckt wirkten, sind deutlicher zu erkennen und einladend gestaltet worden. Es gibt neue Hinweis- und Orientierungsschilder. Im kleinen Holzhaus im Schulgarten ist seit Juli eine Ausstellung zur Geschichte des Volksparks zu erleben. Doch die Hauptsache steigt am kommenden Sonntag, 14. September: die riesengroße Volkspark-Geburtstagsparty.
Los geht es morgens um 10.30 Uhr mit einer Taiji-Vorführung des Bahrenfelder Turnvereins auf der Bühne auf der Großen Spielwiese. (Zugang: August- Kirch-Straße)
Um kurz nach 11 Uhr eröffnet hier Altonas Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer gemeinsam mit Senatorin Jutta Blankau das Fest. Danach gibt es einen Gottesdienst, an dem auch die islamische Gemeinde teilnimmt. Danach: Musik, Tanz, Sport- und Mitmach-Aktionen bis in den frühen Abend. (siehe Programm)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.