Hamburgs Hafen tanzt Tango

Ein- und die Auslaufparade gehören zu den beeindruckendsten Schauspielen des Hafengeburtstags. (Foto: Nico Maack)

Dieses Wochenende: 825. Hafengeburtstag mit Argentinien-Flair.

Von Cristopher von Savigny.
Wenn Hamburgs Hafen achteinviertel Jahrhunderte alt wird, dann tanzt die Hansestadt Tango: Auf der Kehrwiederspitze geht am Wochenende des 825. Hafengeburtstags – Termin: Freitag, 9., bis Sonntag, 11. Mai – das Buenos-Aires-Argentinien-Festival über die Bühne. Mauricio Macri, Bürgermeister der argentinischen Hauptstadt, lässt es sich nicht nehmen, die große Hafensause zu eröffnen. Geplant sind kulturelle, gastronomische und musikalische Veranstaltungen – auch Tangounterricht für jedermann steht auf dem Programm.
Größer und spektakulärer soll Hamburgs wohl populärstes Volksfest in seinem Jubiläumsjahr werden: Gefeiert wird nicht nur rund um die Landungsbrücken, sondern außerdem in der HafenCity, in der Speicherstadt, im Museumshafen Oevelgönne und an der Großen Elbstraße. Zu den Highlights zählen wie jedes Jahr die Einlauf- (Freitag, 16 Uhr) und die Auslaufparade (Sonntag, 17 Uhr), das Schlepperballett und das Feuerwerk auf der Elbe (Sonnabend, 17/22.30 Uhr).
„300 schwimmende Gäste“ werden erwartet – Wasserfahrzeuge aller Art, also Segel- und Kreuzfahrtschiffe, Marineeinheiten, Einsatzschiffe von Polizei und Feuerwehr sowie Sportboote. Für Romantik und Fernweh stehen die vielen Traditionsschiffe: Dieses Jahr dabei sind das 108 Meter lange Segelschulschiff „Dar Mlodziezy“ aus Polen, Deutschlands jüngster Großsegler „Alexander von Humboldt II“ und der imposante Dreimastschoner „Gulden Leeuw“, der unter niederländischer Flagge fährt. Zum Programm gehört das Angebot „Open Ship“, bei dem die vertäuten Schiffe von Bug bis Heck erkundet werden dürfen.
Ganz neu ist in diesem Jahr das schwul-lesbische Festival „Harbour Pride“ an der Fischauktionshalle, mit dem Hamburg Weltoffenheit und Toleranz demonstrieren will: Zum „HafenGAYburtstag“ gehören Musikkonzerte, Travestieshows und ein „Gay Village“ mit Unterhaltung und Gastronomie.
Hauptsponsor des Hafengeburtstags ist das Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises. Erwartet werden insgesamt über eine Million Menschen aus dem In- und Ausland.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.