Hamburgs Hafen feiert seinen 823. Geburtstag

Schiffe jeder Art drängeln sich beim Hamburger Hafengeburtstag auf der Elbe. (Foto: pr)
 
Der BMW-Sailing Cup wird am Sonntag ausgetragen. (Foto: pr)

Party zu Wasser und zu Land vom 11. bis zum 13. Mai. Partnerland 2012 ist Indien.

Hamburg feiert sein maritimes Großereignis des Jahres: Leinen los für den 823. Geburtstag des Hamburger Hafens! Beim größten Hafenfest der Welt werden am kommenden Wochenende wieder imposante Schiffe, vom Großsegler bis zur Marineeinheit, aus vielen Nationen dem Hafen ihre Aufwartung machen.
Allein neun Kreuzfahrtriesen werden zu Gast sein, darunter vier Kussmund-Clubschiffe der AIDA-Serie, die MS Deutschland und das Lieblingsschiff der Hamburger, die Queen Mary 2. Traumhafter Anblick Großsegler:Zum ersten Mal dabei sind die Dreimastbark Alexander von Humboldt II und das luxuriöse Kreuzfahrtschiff unter Segeln Star Flyer. Den Hamburger von vorherigen Hafengeburtstagen bekannt sind die Kruzenshtern, die Mir aus Russland und viele andere prachtvolle Traditionsschiffe. Alles in allem werden mehr als 300 Boote und Schiffe auf der Elbe sein, die meisten können besucht werden. Besichtigt werden kann unter anderem auch das Forschungsschiff „Ludwig Prandtl“, auf dem zum Thema Klimawandel geforscht wird.
Höhepunkt der Feiern ist am Abend des 12. Mai die Taufe der nagelneuen AIDAMar, die in Begleitung ihrer Schwesterschiffe AIDALuna, AIDABlu und AIDASol kommt. Die Hamburgerin Sissi Kuhlmann wurde aus Hunderten von Bewerberinnen aus ganz Deutschland zur Taufpatin gewählt. Beendet wird die Taufe mit einem Riesenfeuerwerk.
Partnerland des Hafengeburtstags ist in diesem Jahr Indien, das sich mit Kulturangeboten, Tanz und Musik, indischem Essen und Kunsthandwerk auf einem Festival an der Fischauktionshalle präsentiert.
Weitere Orte an Land, an denen der Geburtstag gefeiert wird: Kehrwiederspitze, HafenCity, Museumshafen Oevelgönne, Speicherstadt. Besucher des Hafengeburtstags können bei den Schiffsparaden mitfahren. Informationen gibt es über die Hotline Tel 30 05 13 00 (täglich 8 bis 20 Uhr) und unter www.hamburg.de/hafengeburtstag.

Aus dem Programm
Freitag, 11. Mai
13 Uhr: Eröffnung im Michel, Englische Planke 1
15 Uhr: Einlaufparade
16 Uhr: Parade der Traditions- und Museumsschiffe vor den Landungsbrücken. Parade vor dem Museumshafen Oevelgönne um 17 Uhr
19 Uhr: Drachenbootrennen
20.30 Uhr: Wasserski-Vorführung

Sonnabend, 12. Mai
10-18 Uhr: Open Ship und Kunstausstellung auf der Cap San Diego, Überseebrücke
14.30 Uhr: Leistungsshow der Seenotretter, Landungsbrücken
16 Uhr: Strandperlenregatta für „Ewerboote und anderes besegeltes Kroppzeug“ vor Oevelgönne
18 Uhr: Schlepperballett vor den Landungsbrücken
20 Uhr: AIDAMar, AIDAsol, AIDAblu und AIDAluna laufen ein. 21 Uhr: Sternformation der vier AIDA-Clubschiffe in der HafenCity. 21.30 Uhr:
Parade zur Fischauktionshalle. 22 Uhr: Start der Taufshow
AIDAmar
22.30 Uhr: Feuerwerk

Sonntag, 13. Mai
10 Uhr Wettwriggen durchs Hafenbecken, Museumhsafen Oevelgönne
10 Uhr: Open Ship Forschungsschiff Ludwig Prandtl
11 Uhr: Gottesdienst an Bord der Fregatte
Mecklenburg-Vorpommern, Überseebrücke
12 Uhr: Rennen der Festmacherboote, Landungsbrücken
12 Uhr: BMW Sailing Cup, Landungsbrücken
12.30 Uhr: Queen Mary II läuft ein
16.30 Uhr: Große Auslaufparade CH
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.