Hagebau hilft

Bitteres Ende nach langer Erfolgsgeschichte: Die Max-Bahr-Baumarktkette, die in den letzten Jahren zur Praktiker-Gruppe gehörte, ist wie diese insolvent. Zurzeit kaufen Konkurrenten die attraktivsten Märkte einzeln auf. Max Bahr in der Jessenstraße gehört jetzt zu Hagebau.
Nachdem Bauhaus 24 Max-Bahr-Filialen übernommen hat, hat jetzt auch das Baumarkt-Unternehmen Hagebau sich Praktiker- und Max-Bahr-Filialen aus der Insolvenz-Masse einverleibt: Damit sind weitere 13 Praktiker und Max-Bahr-Baumärkte in Deutschland gerettet. Dazu gehört auch die Filiale in der Jessenstraße.
Hagebau hat 1.600 Baumärkte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Nun kommen sieben Max-Bahr-Märkte und sechs Praktiker-Häuser hinzu.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.