Grünen-Gründer Aram Ockert tritt aus seiner Partei aus

Aram Ockert hat sich von den Grünen verabschiedet. (Foto: pr)

1979 hat er die Hamburger Grünen mitgegründet, 1980 die Bundes-Grünen. Das Ende: Vorwürfe auf Facebook .

Aram Ockert (58), Mitbegründer der Grünen in Hamburg und im Bund, ist aus seiner Partei ausgetreten. Er veröffentlichte und begründete den Austritt auf seiner Facebook-Seite quasi als Silvesterknaller einige Stunden vor Ablauf des alten Jahres: am 31. Dezember um 19.55 Uhr.
Dort zieht er heftig und zum Teil mit ätzender Ironie gegen die Hamburger Grünen vom Leder. So verurteilt er deren „Kargheit des Angebots“ und nennt es „unverschämt, sich in die Bürgerschaft der Stadt wählen lassen zu wollen, für etwas, das der Verwaltungsapparat dieser Stadt auch gut und gern ganz alleine erledigen könnte“. Zudem geißelt er die übergroße „Fähigkeit zur Flexibilität“ - vor allem gegenüber der SPD.
Aram Ockert lebt auf St. Pauli. 22 Jahre hat er in Ottensen gewohnt, wo sich auch heute noch sein beruflicher Lebensmittelpunkt befindet: Er ist Geschäftsführer beim Beschäftigungsträger Koala - Kooperation Arbeiten, Lernen und Ausbildung e.V.. Das Wochenblatt hat Aram Ockert Fragen gestellt.
Sie haben die Grünen in Hamburg mitgegründet? Das war 1979 im Hamburg Haus-Eimsbüttel: Sonstige politische Vereinigung (SPV) Die Grünen.
Ihr Bezug zu den Altonaer Grünen? Ich war Anfang der 80er Jahre stark in die Kommunalpolitik involviert. Unter anderem bei der Gründung des Punk-Solidaritätskreises mit Walter Seeler, Anke Hammermeister (Tabakladen Spritzenplatz / Spundflasche), Johannes Leverkühn (damals SPD-Ottensen).
Wie beurteilen Sie das Handeln der Grünen auf lokaler, also Altonaer Ebene? Ich bin froh, dass es auch Linke und CDU, insbesondere Robert Jarowoy (Fraktionsvorsitzender der Linken) und Uwe Szczesny (Fraktionsvorsitzender der CDU) in der Bezirksversammlung Altona gibt. Gesche Boehlich (Fraktionsvorsitzende der Grünen) mag ich als Person sehr gerne und bin froh, dass ich keine politischen Berührungspunkte mit ihr hatte.
Die Reaktionen auf Ihren Austritt? Gemischt. Von Aufatmen bis Bedauern ist alles dabei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.