Grimms Märchen - Erzählreihe im Altonaer Museum

Kleine Prinzessinnen sind ebenfalls zum Zuhören eingeladen. (Foto: Altonaer Museum)
Vor 200 Jahren, Ende des Jahres 1812, erschien zum ersten Mal das Buch, das das berühmteste und bekannteste im deutschen Sprachraum werden sollte.
Es war damals nur ein schmaler Band mit 86 Texten und zudem ein buchhändlerischer Flop. Erst mit der dritten Auflage im Jahr 1837 setzte die einmalige Erfolgsgeschichte von „Grimms Kinder- und Hausmärchen“ ein.
Dazu findet jetzt im Altonaer Museum eine Erzählreihe statt. Die Termine:
- Sonntag, 22. April: Vom Spinnen und Weben... von fleißigen und faulen Spinnerinnen, von Flachs und Werg und Haspel und Spule
- Sonntag, 20. Mai: In der Küche, am Ofen und Herd... da wird das Feuer geschürt und die Suppe gerührt und was sonst noch alles geschehen kann
- Sonntag, 17. Juni: Burgen und Schlösser... ob verwunschen, reich oder bezaubernd, viele Märchen aus der Sammlung erzählen von ihnen.
- Beginn istjeweils um 15 Uhr, Dauer: 60 Minuten, Kosten: Museumseintritt, Treffpunkt im Foyer des Museums, Museumstraße 23.
- Voranmeldung erbeten unter Tel 42 81 35 15 16.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.