Graffiti-Schmierereien auf den historisch wertvollen Ziegelmauerwerk der Hauptkirche Altona

Die Original Umfassungsmauern der Hauptkirche Altona St. Trinitatis könnten vieles aus der Vergangenheit berichten, wenn sie sprechen könnten. Sie sind nur ein Teil der Hauptkirche, die im Jahre 1943 die Zerstörung durch Spreng- und Brandbomben erhalten geblieben sind. Heute erleben sie eine andere Art von mutwilliger Beschädigung. Von Samstag auf Sonntag erhielt fast die komplette Südansicht, sowie auch das Südportal, größere Graffiti-Schmierereien auf den historisch wertvollen Ziegelmauerwerk, die kaum jemanden etwas sagen, außer denen, die sie hinterlassen haben.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.215
Michael Borkowski aus Altona | 28.03.2016 | 14:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.