Goldige Schwestern

Der Name ist Programm: Das Quartett Sistergold präsentieren am 8. Mai in der Kulturkirche „Glanzstücke“ aus seinem Repertoire. Foto: pr

Kulturkirche: Quartett Sistergold präsentiert am 8. Mai „Glanzstücke“

Der Name ist Programm: Das Quartett Sistergold präsentiert unter dem Titel „Glanz-
stücke“ am Donnerstag, 8. Mai, in der Kulturkirche Altona, Bei der Johanniskirche 22, seine ganz persönlichen Lieblingsstücke. Ab 20 Uhr trifft Swing auf Klezmer, Klassik auf erdigen Blues und strenger Tango auf leichte Popmusik. Die Tickets kosten im Vorverkauf neun Euro, an der Abendkasse 15 Euro (ermäßigt zehn Euro).
Sistergold sind Inken Röhrs (Sopransaxofon), Elisabeth Flämig (Altsaxofon), Sigrun Krüger (Tenorsaxofon und Kerstin Röhn (Baritonsaxofon). In raffinierten Arrangements frischen die Musikerinnen bekannte Songs auf und hüllen sie in ein neues klangvolles Gewand. Glänzende Improvisationen und ausgetüftelte Eigenkompositionen verleihen dem Konzert eine ganz besondere Note.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.