„Freiwilligen Zentrum Hamburg“ bittet zur Engagement-Tour

Dana Rühmeier vom „Freiwilligen Zentrum Hamburg“ (rechts) mit der Vorhut einer Engagement-Tour. (Foto: FZHamburg)
Ein Blick hinter die Kulissen ehrenamtlichen Engagements in Altona

Hamburg (mk) Zur Engagement-Tour durch soziale Einrichtungen in Altona lädt das „Freiwilligen Zentrum Hamburg“ Engagierte und Interessierte am 20. Mai 2014 ein. Ab 10.00 Uhr informieren sich die Teilnehmer in Häusern wie der „Alsterdorf Assistenz West“, dem „Marianne-Doell-Haus“ oder dem „Hamburger Fürsorge Verein von 1948 e.V.“ über den konkreten Bedarf vor Ort und die Möglichkeiten eines persönlichen Einsatzes.


Bei den Engagement-Touren des „Freiwilligen Zentrums Hamburg“ werden in kleinen Gruppen sehr unterschiedliche und interessante Einrichtungen besucht, die jeweils eine Kostprobe für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement bieten. Was erwartet freiwillige Helfer, die sich etwa für Menschen mit körperlicher, seelischer und geistiger Behinderung, für wohnungslose Frauen oder für Inhaftierte, Haftentlassene und deren Angehörige einsetzen wollen? Diese und andere Fragen werden direkt vor Ort beantwortet. Treffpunkt ist der „Elternladen“ des Diakonisches Werkes in der Königstraße 54. Durch die räumliche Situation der Einrichtungen ist die Anzahl der Teilnehmer leider begrenzt. „Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber unbedingt erforderlich“, bittet Carolin Goydke, Leiterin des „Freiwilligen Zentrums Hamburg“, daher um Verständnis.

Das „Freiwilligen Zentrum Hamburg“ ist eine Einrichtung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der Freiwilligenarbeit in Stadt und Kirche. Es ist seit dem 1. Juni 1997 aktiv. Träger sind das Erzbistum Hamburg und der Caritasverband Hamburg e.V. „Das Freiwilligen Zentrum Hamburg“ ist offen und heißt alle Menschen, Gruppen und Organisationen der Gesellschaft willkommen, die seine Ziele unterstützen. Es entwickelt und unterstützt modellhaft und innovativ Projekte, in denen freiwilliges Engagement benötigt wird. Das „Freiwilligen Zentrum Hamburg“ gibt mit seinem Know-How Hilfestellung beim Aufbau, der Organisation und der Vernetzung dieser Projekte. Es berät alle gern, die sich ehrenamtlich engagieren möchten (oder mit dem Gedanken spielen) im Besucherzentrum Danziger Straße 52 in St. Georg. Die Ansprechpartnerinnen sind montags bis donnerstags von 10.00 bis 13.00 Uhr und zusätzlich am Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr vor Ort.

Das „Freiwilligen Zentrum Hamburg“ ist Partnerorganisation des AKTIVOLI-Landesnetzwerks Hamburg und Teilnehmer beim Runden Tisch Freiwilligenakademie. Es ist ausgezeichnet mit dem „Qualitätssiegel Freiwilligenagenturen“ und dem „Qualitätssiegel AKTIVOLI-Freiwilligenagenturen“.

Anmeldungen zur Engagement-Tour unter:
info@fz-hamburg.de (bitte mit vollständigen Kontaktdaten),
Telefon 040 / 248 77 360
oder per PN auf facebook.com/FZHamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.