Erinnerung an einen berühmten Komponisten aus Altona

Informationstafeln am Geburtshaus der berühmten Gurlitt Brüder (Fotoquelle: Hauptkirche Altona St. Trinitatis)
Louis Gurlitt (1812-1897) der bedeutendste europäische Landschaftsmaler, wurde in der „Kleine Mühlenstraße 45“ geboren. Das Geburtshaus gibt es heute nicht mehr und auch der Straßenname wurde nach dem Krieg geändert und heißt heute Struenseestraße.
Eine Informationstafel, die lobenswerterweise an dieser Stelle, an der Wand am Haus Struenseestraße 23 angebracht wurde, erinnert noch daran.
Aber was auf ihr nicht zu lesen steht, auch sein berühmter Bruder, der Komponist und Professor der Musik Gustav Cornelius Gurlitt (1820-1901), wurde im gleichen Haus geboren.
Das Grabmal von Gustav Cornelius Gurlitt und seiner Frau ist übrigens auf dem ehemaligen Friedhof Norderreihe (Wohlerspark) zu finden.
.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.