Erfolgreich mit einem hellen Bockbier

Drittbeste deutsche Hobby-Bierbrauerin: Wiebke Melcher freut sich. Foto: pr

Bahrenfelderin erringt dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer

Gaby Pöpleu, Bahrenfeld
„Damit habe ich wirklich nicht gerechnet“, erinnert sich Wiebke Melcher (31), und freut sich umso mehr. Die Bahrenfelderin ist jetzt – ganz offiziell – die drittbeste deutsche Hobby-Bierbrauerin. Wiebke Melchers helles Bock-bier überzeugte eine 35-köpfige Jury aus Sommeliers, Braumeistern und Bierbotschaftern, sie hatte bei 80 Hobbybrauern aus ganz Deutschland die Nase fast ganz vorn.
Um deren handwerkliche Können vergleichen und den Deutschen Meister offiziell küren zu können, war festgelegt: Die Hobbybrauer mussten im Vorfeld ein helles Bockbier mit etwa 6,5 Volumenprozent Alkohol einbrauen. Erlaubt war, was das Reinheitsgebot hergibt, vom alternativen Getreide bis zum Aromahopfen. Geladen hatte die Stralsunder Störtebeker-Brauerei. „Die Zahl der Hobbybrauer steigt kontinuierlich an, und es war uns eine Herzensangelegenheit, ihnen eine angemessene Plattform zu geben“, sagt Störtebeker-Inhaber Jürgen Nordmann.
Eigentlich hatte sich Wiebke Melcher nur für deren Bierfestival an der Ostsee interessiert, um sich mit anderen Hobbybrauern zu treffen, Rezepte und Erfahrungen auszutauschen. Denn seit etwa drei Jahren experimentieren die Diplom-Psychologin und ihr Mann in ihrer heimischen Küche mit Hopfen und Malz – Folge eines Braukurses an der Volkshochschule.


Experimente in derheimischen Küche
„Wir brauen zusammen, aber es ist immer einer von uns federführend beim Rezept. Mein Mann und ich brauen sehr unterschiedlich: Ich braue gern helle, leichte Biere, die eher einen etwas geringeren Alkoholgehalt haben und fruchtig nachgehopft sind, er braut lieber dunklere Biere“, plaudert Wiebke Melcher aus dem Nähkästchen.
Die rustikale Trophäe – eine eher unscheinbare Statuette aus Holz mit Banderole, einem Kaminscheit nicht unähnlich – ziert nun Wiebke Melchers Küchentisch – und spornt sie zum weiteren Brauen an.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.