Emma Lange wird 106 Jahre alt!

Emma Lange und Ihre Tochter Martha Becker sind ein Herz und eine Seele.

Die älteste Eimsbüttelerin hat jahrzehntelang in Altona gewohnt.

Von Jasmin Bannan.
Sie ist die älteste Bewohnerin Eimsbüttels: Emma Lange wird am Sonntag, 30. Juni, 106 Jahre alt. Sie wohnt seit einem Jahr in der Seniorenresidenz Haus am Wehbers Park in Eimsbüttel. Bis 2012 lebte sie in einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung mit Balkon in der Otzenstraße in Altona. „In Altona wurde ich geboren, in Altona habe ich meine Kinder groß gezogen und gearbeitet. In Altona liegt mein Herz, hier war ich immer zufrieden“, sagt Emma Lange, und ihre Augen leuchten.
Als 1943 beim Großangriff die Bomben auf ihre geliebte Stadt fielen, flüchtete sie mit ihren Kindern Martha und Herrmann nach Lühe, später sogar nach Regensburg. Das Leben von Emma Lange war geprägt durch viel Arbeit: in einer Meierei in Altona, in der Fabrikation von einem Rollo-Hersteller. Ihr Sohn Herrmann fiel im Zweiten Weltkrieg, ihr Mann Adolf verstarb 1965. Emma Lange blieb nur Tochter Martha, die dieses Jahr ihren 70. Geburtstag feiert.
„Meine Mama und ich haben eine sehr innige Beziehung: Als ich heiratete und meinen Sohn Dirk bekam, war meine Mutter nicht nur die Babysitterin, sondern eine der wichtigsten Bezugspersonen für unseren Sohn, für die ganze Familie“, sagt die Tochter.
Sehr gern, aber ein wenig wehmütig erinnert sich Emma Lange an die vielen Reisen, die sie mit ihrer Familie unternahm: Italien, Spanien, aber auch Unternehmungen in und um Hamburg schweißten das Kleeblatt zusammen. „Als mein Sohn 2002 heiratete, war meine Mama erkrankt – sie wollte aber unbedingt dabei sein und wurde tatsächlich wieder gesund genug, um an der Feier teilzunehmen“, erzählt Tochter Martha Becker.
Heute freut sich die alte Dame darüber, wenn die Betreuerinnen vom Haus am Wehbers Park sie zum Singen abholen. Emma Langes Augen wollen nicht mehr, früher las sie so gerne und löste Kreuzworträtsel. Sie ist auch zu schwach, um zu gehen. Früher war sie von früh bis spät auf den Beinen, um zu arbeiten oder den Nachbarn zu helfen.
Die älteste Dame in Eimsbüttel feiert den 106. Geburtstag im Kreise ihrer Familie.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.