Einfach mal anhalten...

Happy New Year! (Foto: pr)
„Einszweidrei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit.“ Als Wilhelm Busch diesen Vers 1877 schrieb, hat er sicher nicht geahnt, wie wir heute laufen: Allein um den neuesten technischen Entwicklungen zu folgen, müssen wir so schnell sein, dass uns vom eigenen Fahrtwind Tränen in die Augen treten. Dazu treibt uns die Informationsflut rasend schnell vor sich her: Weil es möglich ist, sich jederzeit jede Information zu beschaffen, fühlen wir uns gezwungen, rund um die Uhr auf dem Laufenden zu sein. Wir wissen sofort alles von überall – und werden davon ganz schwindlig.
Das wär doch mal ein Vorsatz für 2015: Einfach mal anhalten. Und wenn’s nur ist, um zu gucken, wie sich das anfühlt.
Zurückbleiben werden wir nicht. Denn egal ob wir sitzen, stehen oder liegen – die Erde dreht sich hier in Hamburg mit knapp 1.000 Kilometern in der Stunde um sich selbst – und wir drehen uns alle mit. Ist doch schnell genug, oder?
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.