Einfach auf einen Kaffee vorbeikommen

3
Peter Nierhaus und Praktikantin Anschy Steenbeck laden in das Café des Forum Nord für Menschen mit Behinderung ein.

Forum Nord für Menschen mit Behinderung eröffnet Café.

Am 2. Mai eröffnet in den Räumen des Forum Nord für Menschen mit Behinderung e. V. , Große Bergstraße 229, das Café. Ab sofort wird es dort jeden Tag ab morgens gegen 6.30 Uhr bis in den Nachmittag sehr preiswert zu essen und zu trinken geben – jeder darf kommen.
Die herzliche Einladung wird vom Ersten Vorsitzenden Altonas Peter Nierhaus ausgesprochen, der gemeinsam mit anderen Fachleuten seit November letzten Jahres in den ehemaligen Räumen des Sanitätshauses Funcke jedem, der Fragen hat und Hilfe braucht, zur Seite steht. Hier gibt es Tipps zu allen Problemen, die speziell behinderte Menschen betreffen. Zum Gespräch geöffnet ist immer montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr sowie jeweils am ersten Sonnabend im Monat von 10 bis 16 Uhr.
Mittwochsnachmittags ab 15 Uhr ist Skatspiel für alle angesagt. Nierhaus würde sich über weitere Anregungen für Nachmittagsveranstaltungen im Café freuen.
Gleichzeitig weist er hin auf den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Unter dem Motto „Ich bin entscheidend“ gehen unter dem Dach der „Aktion Mensch“ überall Menschen auf die Straße, um sich für ein selbstbestimmtes Leben einzusetzen. Das Forum Nord für Menschen mit Behinderung schließt sich mit einer Aktion am Sonnabend, 4. Mai , um 10 Uhr an. Treffpunkt ist der Goetheplatz, das ist die Ecke, an der Goethestraße, Altonaer Poststraße, Neue Große Bergstraße und Große Bergstraße aufeinandertreffen.
Das Forum Nord für Menschen mit Behinderung e. V. ist ein Verein für behinderte und nichtbehinderte Menschen, der sich seit 2001 für die Belange behinderter Bürger einsetzt.
S 01520-666 28 79,
info@forum-nord.org
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.712
Karsten Strasser aus Altona | 30.04.2013 | 21:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.