Eine Sturmfahrt machte sie glücklich

Liebt das Meer: Katrin Borkert schrieb ein sehr persönliches Buch über ihre Erfahrungen beim „Atlantic Crossing“ auf der „Star Flyer“. (Foto: pr)

Katrin Borkert schrieb ein Buch über ihre abenteuerliche Atlantik-Schiffsreise

Von Gaby Pöpleu

Geboren ist sie eher meeresfern in Hannover. Doch eine unbestimmte Sehnsucht nach Ozean und Weite ließ die Ottensenerin Katrin Borkert ihr Leben lang nicht los. Jetzt, im Rentenalter, verwirklichte sie einen Traum, reiste mit dem 115 Meter langen Viermaster „Star Flyer“ über den Atlantik. Wieder glücklich in der Heimat gelandet, schrieb sie ein Buch über diese erlebnisreiche Sturmfahrt.
Eigentlich ist die Star Flyer ein Kreuzfahrtschiff, schippert mit Motorantrieb oder unter Segeln mit bis zu 170 Passagieren durch die Karibik oder durchs Mittelmeer. Doch so eine gemütliche Urlaubsreise entsprach nicht Katrin Borkerts Vorstellungen. „Ich bin ein eher introvertierter Mensch. Ich wollte mich aufs Meer einlassen“, sagt die vielseitig künstlerisch ambitionierte Katrin Borkert. Sie buchte stattdessen ein „Atlantic Crossing“, eine günstige und durch Entrostungsarbeiten manchmal laute Überführungsfahrt mit minimalem Bordprogramm – und in Katrin Borkerts Fall maximalem Meeresabenteuer. Ihr eigentliches Ziel, „entschleunigt in die Rente“ zu segeln ­– weit gefehlt.
Denn mitten im Atlantik geriet die Star Flyer in ein Sturmtief nach dem anderen mit Windstärken bis zu 12 Beaufort. „Turmhohe Wellen machten aus Crew und Passagieren eine besondere Gemeinschaft“, sagt Katrin Borkert. „Ich musste unbedingt über meine Erlebnisse schreiben. Das war ganz klar, nachdem ich
zurück in Hamburg war.“

Spannende Botschaft: mehr Abenteuer wagen!
So entstand ein erfrischend unprofessionell und reichlich bebilderter Reisebericht: Dramatik der Sturmfahrt und Schönheit des Meeres inklusive. Wer alles verstehen will, braucht jedoch Englischkenntnisse. Borkerts Fazit: „An der Grenze des eigenen Durchhaltevermögens war es eine bemerkenswert glückliche Reise.“ Glückserfahrung durch Strapazen, Angst, existenzielle Bedrohung und die Erfahrung von Gemeinschaft – Erfahrungen, die man im Alltag kaum mehr macht.
Das ist es auch, was die eigentlich spannende Botschaft dieses sehr persönlichen Buches ausmacht: Wer mehr Glück will, muss mehr Abenteuer wagen. Katrin Borkert sucht ihres auf See: „Ich werde weiterhin auf Großseglern auf dem Atlantik unterwegs sein“, erklärt sie bestimmt, auch wenn sie jetzt weiß, dass „unser Einfluss auf die Elemente gering“ ist.

Das Buch
Katrin Borkert:
Wenn Seglerglück sich wendet – eine atlantische Herausforderung
Books on Demand
Gebundene Ausgabe 26,50 Euro, E-Book 9,99 Euro
ISBN 978-3-7392-0813-8
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.