"Eine Seilbahn gehört nicht nach Hamburg!"

Hoch über der Elbe: Die Stadtentwicklungsbehörde will eine Seilbahn zum neuen Musicaltheater bauen lassen. (Foto: Grafik: Stage Entertainment GmbH)
Von Christopher v. Savigny. Quer über die Elbe hinweg soll sie ihre Passagiere zum neuen Musicaltheater im Hafen und weiter zur Gartenschau in Wilhelmsburg transportieren: Die Seilbahn-Pläne der Stadtentwicklungsbehörde (BSU) sorgen für Aufsehen in der Stadt.
Aus Touristensicht wäre das Projekt sicher ein Hingucker – allerdings machen nun Bezirkspolitiker gegen das Vorhaben mobil: „Für eine Hafenstadt ist eine Seilbahn keine Attraktion, sondern etwas Aufgesetztes. Seilbahnen sollten dort gebaut werden, wo man sie tatsächlich braucht, nämlich in den Bergen“, sagt Michael Osterburg, Fraktionsvorsitzender der GAL Mitte. Seine Fraktionskollegin Jutta Kodrzynski sieht ein Problem beim Thema Verkehr: „Bereits jetzt ist der Parkdruck hoch, und eine Seilbahn würde weiteren Pkw-Verkehr und die Notwendigkeit von Parkflächen in der Innenstadt nach sich ziehen.“ Bei der letzten Sitzung des Hauptausschusses im Bezirk hatte die GAL einen entsprechenden Antrag gegen das Projekt eingereicht, der mehrheitlich beschlossen wurde. Auch die SPD stimmte dagegen: „St. Pauli ist ein Wohnstadtteil“, sagt Fraktionschef Falko Droßmann. „Auch hier haben Anwohner ein Recht auf Ruhezonen. Der Gigantomanie muss ein Ende gesetzt werden.“ Das neue Musicaltheater sei dagegen ausdrücklich zu begrüßen.
Sollten die Pläne der BSU tatsächlich umgesetzt werden, könnten Besucher ab 2013 über Elbe und Hafen hinweg schwebend auf die andere Flussseite gelangen. 50 Millionen Euro würde die 5,2 Kilometer lange Strecke von der City bis zum Reiherstiegknie in Wilhelmsburg kosten. Als Startpunkt ist der alte Elbpark im Gespräch. Eine österreichische Seilbahnbau-Firma will die In-vestitionskosten tragen – die Stadt hat bereits signalisiert, dass sie keinen Cent dazugeben kann. Derzeit wird die technische Machbarkeit des Projekts überprüft.
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
506
Eva Maria Schnoor aus Wilhelmsburg | 19.10.2011 | 12:41  
25
Jochen Elter aus Wilhelmsburg | 19.10.2011 | 13:30  
10
Mario Röder aus Bahrenfeld | 27.10.2011 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.