Ein Denkmal für die Kraftpakete

Schleppergewimmel in den Hafenbecken zwischen großen Pötten: Ohne die kleinen Kraftpakete wäre der wirtschaftliche Erfolg des Hamburger Hafens nicht möglich gewesen. (Foto: pr)

Hafenschlepper in Hamburg: Neues Buch liefert tolle historischen Bilder und viele Informationen

Gaby Pöpleu

Im Hafen bietet sich Schaulustigen immer wieder ein faszinierendes Schauspiel: Winzig kleine Schlepper bugsieren riesige Frachter durch den Hafen, um sie sicher an ihren Anlegeplatz zu bringen. Ohne diese Schlepper wäre der Aufstieg Hamburgs zu einem Hafen von Weltrang kaum möglich gewesen. In ihrem Buch „Schlepper im Hamburger Hafen“ widmen sich die beiden Schifffahrtsexperten Arnold Kludas und Bernd Schwarz einer Schiffsklasse, die in der Literatur bisher eher wenig Beachtung fand.
Erstaunlich: Das Buch über ein an und für sich hanseatisches Thema erschien im Erfurter Sutton Verlag, der zum Münchener Verlagshaus GeraNova Bruckmann gehört. Offenbar sind Schiffahrtsexperten nicht nur im Norden an der Küste zu finden. Denn das überwiegend auf die Wirkung der Bilder zielende Werk zeigt nicht nur schöne Bilder, sondern auch viel Sachkenntnis. Rund 150 zum Teil unveröffentlichte historische Fotografien zeigen die große Schleppervielfalt: Dampfveteranen der Vorkriegsjahre, Motor-, Bergungs-, Assistenzschlepper, Eisbrecher und auch die automatisierten Kraftprotze der Gegenwart.

Informationen für Technik-Fans und wunderbare Bilder
Dazu gibts für den technisch Interessierten Details zu den
abgebildeten Schiffen. Ein ausführliches Schiffsnamenregis-ter sowie ein Verzeichnis der Bauwerften gehören zum Service-Teil, so dass das Buch
sicher auch für den Schiffskenner interessant ist. Aber auch den Laien weht bei der Lektüre und vor allem beim Betrachten der historischen Fotos der Hauch der Geschichte an: Gerade die Fotos aus der Dampfschiffahrtszeit vermitteln eine leise Ahnung von Qualm und Radau, der früher im Hafen herrschte.
Die Autoren Bernd Schwarz und Arnold Kludas sind langjährige Schiffsexperten: Bernd Schwarz, pensionierter Diplomingenieur für Maschinenbau, bringt viel technisches Wissen ein. Er ist Autor mehrerer Bücher und Artikel zu Themen aus der Schifffahrtsgeschichte. Arnold Kludas ist Schifffahrtshistoriker und hat bis heute schon über 50 Bücher zum Thema veröffentlicht. Er hat mit seiner umfangreichen Bildersammlung zu dem Buch beigetragen.

Das Buch
Arnold Kludas und Bernd Schwarz: „Schlepper im Hamburger Hafen“
124 Seiten
Sutton Verlag,
19,99 Euro, erhältlich im Buchhandel
ISBN: 978-3-95400-707-3
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.