Eichi, der Dieb

Eichi, der Dieb.
Er ist schlau und ein wahrer Artist. Keine Hauswand ist für ihn zu hoch und kein Hinderniss zu schwierig, um an seine Diebesbeute heranzukommen. Seine Masche: Niedlich aussehen. Sein Gebiet: Die Balkone Altonas. Sein Ziel: Futtersuche. Sein Name: Eichi, der Dieb. Eichi, das Eichhörnchen holt sich alles Fressbare was auf den Balkonen zu finden ist. Wer ihm nicht freiwillig etwas zu fressen auf dem Balkon stellt, dem werden dann von ihm die Blumenkästen durchwühlt und manch eine der Balkon-Blümchen ist dann auch fällig. Wer sich mit einer Wasserpistole gegen Eichhörnchenbesuch wehren will, das macht Eichi nichts aus, denn er ist furchtlos und frech, nach einer kurzen Weile kommt er dann wieder. Das einzige was ihn abhalten könnte, wäre ein Maschendrahtzaun, aber wer will schon seinen Balkon damit verunstalten. Wer Eichi aber als Freund haben möchte, sollte dafür sorgen, das er mit Hasel- und Walnüsse verwöhnt wird, oder als Leckerli Apfel- und Möhrenstücke, dann ist er bestimmt ganz lieb und schenkt den Bewohnern seine Bewunderung. Eine Schale mit einem guten Schluck Wasser hinzustellen, wäre auch nicht verkehrt, denn irgendwie muss das gute Futter ja hinuntergespült werden. Eichi hofft das die Menschen ein wenig Verständnis für ihn aufbringen, denn in den letzten Jahren wurden in Altona sehr viele Bäume gefällt wo er klettern, toben und sich aufhalten konnte. Eichhörnchen sind dadurch gezwungen sich neue Orte aufzusuchen wo es ihnen gut geht.
1
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.