Dokumentarfilm aus dem Donbass

Filmemacher Mark Bartalmai arbeitet seit Juli 2014 im Donbass und veröffentlicht regelmäßig Beiträge auf seinem youtube-Kanal „Keep a close eye on“. (Foto: pr)
Ein Dokumentarfilm aus dem Donbass wird am Sonntag, 9. August, ab 19.15 Uhr im Kino 3001, Schanzenstraße 75, gezeigt. Filmemacher Mark Bartalmai (Foto) ist zu Gast. Der unabhängige Kriegsjournalist arbeitet seit Juli 2014 im Donbass und veröffentlicht regelmäßig Beiträge auf seinem youtube-Kanal „Keep a close eye on“. Aus einer Fülle von Film-Material produzierte er den Dokumentarfilm „Ukrainian Agony – der verschwiegene Krieg“. Der Film dokumentiert die massiven Probleme, die der Regierungswechsel in Kiew für die Bevölkerung im Osten nach sich zog und die letztlich in einen militärischen Konflikt mündeten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.