Die unglaubliche Wahrheit über Hohenbüttel

en Amtsberg (l.) und Thorsten Passfeld laden am 20. August zu einer ganz besonderen Kiez-Führung ein. Foto: pr

Stadtführungs-Entertainment mit Thorsten Passfeld und Sven Amtsberg am 20. August.

Von Sabine Langner. Hohenbüttel? Wo soll das denn sein? Da fragt man doch am besten mal die beiden Stadtführer Thorsten Passfeld und Sven Amtsberg.
„Im Hamburger Stadtteil Hohenbüttel sollte einmal der höchste Berg Deutschlands entstehen – ein gigantisches Hochhaus, das man mit Bergwuchs, Pappmaché und Ziegen ummanteln wollte, so dass es am Ende nicht von einem echten Berg zu unterscheiden gewesen wäre. Die ersten Sessellifte wurden bestellt, man erwog das Wappen Hamburgs in einen weißen Berg vor rotem Grund umzuändern, so wie den Namen: Hamberg sollte es heißen“, sagen die beiden Komiker.
Wer Lust hat auf eine Stadtführung der besonderen Art, sollte sich unbedingt Donnerstag, 20. August, im Kalender rot markieren. Um 20 Uhr treffen sich die Teilnehmer der Tour am Wohlers Park, Eingang Norderreihe. Hier zahlen die Besucher fünf Euro und lassen sich mitnehmen zu den Hamburger Alpen und sich erklären, warum das mit den großen Bergen nicht so richtig geklappt hat. Karten gibt es nicht im Vorverkauf, sondern nur vor Ort.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.