Die Heuburg ist gerettet

Sollen energetisch und denkmalschutzgerecht saniert werden: die Elbtreppenhäuser in Neumühlen. Foto: cvs

Saga beschließt Sanierung der Elbtreppenhäuser.

Christopher von Savigny, Neumühlen
Rund zehn Jahre nach dem Ausbruch des Streits um die Elbtreppenhäuser in Neumühlen will das Wohnungsunternehmen Saga/Gwg jetzt einen Schlussstrich ziehen: Vier der fünf für Altona typischen „Saalhäuser“ werden saniert, ein fünftes wird abgerissen und in ähnlicher Form wieder aufgebaut.
Diesen Kompromiss hat ein „Runder Tisch“ beschlossen, an dem unter anderem die Saga, die Stadtentwicklungsbehörde (BSU), die Elbtreppen-Mieterinitiative, das Bezirksamt Altona und die Bezirksfraktionen beteiligt waren. Etwa zwei Drittel der modernisierten Wohnungen sollen laut Saga Mietpreisförderung erhalten. „Wann genau das Ensemble fertig ist, ist zurzeit noch nicht abzusehen“, sagt Saga-Sprecher Michael Ahrens.
Mit dem Vorstoß des Wohnungsunternehmens könnten die Querelen um die teils denkmalgeschützten Häuser endlich ein Ende finden. Zuletzt hatte die Initiative vor drei Jahren ein Bürgerbegehren mit dem Ziel gestartet, die sogenannte „Heuburg“ zu erhalten. Überwältigende 10.000 Menschen unterschrieben und verschafften den Abrissgegnern damit einen Riesenerfolg. Die Bezirksversammlung schloss sich dem Bürgervotum an.
Einen weiteren Sieg konnte die Mieterinitiative vor wenigen Monaten feiern: Ein unabhängiges Gutachten kam zu dem Ergebnis, dass zwei zuvor von der Saga als „abrisswürdig“ betrachtete Häuser schützenswert seien. Eines der Häuser muss nun trotzdem weichen (Begründung: „schwierige Hanglage“), soll aber laut Saga mit gleichem Volumen wieder aufgebaut werden.
Die Grundstücke der Elbtreppenhäuser am Elbhang gehören zu den gefragtesten in ganz Hamburg. Vor 100 Jahren wohnten dort Fischer und Handwerker. Zuletzt lebten in den Gebäuden 24 Mieter, acht von ihnen wollen laut Saga von ihrem Rückkehrrecht Gebrauch machen. Die neuen Mieten sollen zwischen sieben und 12,50 Euro pro Quadratmeter liegen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.