Die Hafencity spinnen - Schreibwerkstatt mit Ingo Niermann (Autor, Basel / Berlin)

Wann? 16.05.2015 12:00 Uhr bis 17.05.2015 16:30 Uhr

Wo? Büro Stadtkuratorin Hamburg, St. Pauli Hafenstraße 96, 20359 Hamburg DE
Hamburg: Büro Stadtkuratorin Hamburg | Auf einer der größten Baustellen Europas entsteht die Hafencity, ein neues Stadtviertel aus Luxuswohnungen und ein paar Sozialwohnungen, Büros, Hotels, Gastronomie und der berüchtigten Elbphilarmonie. Ein Geschenk an wenige Wohlhabende und Millionen von Brückenspinnen oder ein Stadtteil mit Möglichkeiten für alle? Der Schriftsteller Ingo Niermann sucht Teilnehmer für eine Schreibwerkstatt, um an zwei Wochenenden mit Hamburgerinnen und Hamburgern, die sich mit der Hafencity beschäftigen wollen, oder die dort leben, arbeiten, übernachten über die Hafencity schreibend zu spekulieren. Dabei sollen Kurzgeschichten, Dialoge, Bildergeschichten, Lieder oder Gedichte entstehen, die sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven annähern. Das Schreibprojekt findet statt im Programm von Stadtkuratorin Hamburg. Die Ergebnisse werden in einer Publikation präsentiert. Für die Teilnahme sind keine Schreiberfahrungen erforderlich.


Ingo Niermann veröffentlichte nach seinem Studium der Philosophie und journalistischer Tätigkeit 2001 seinen Debütroman „Der Effekt“. 2003 erschien „Minusvisionen“, ein protokollarisches Sample von Interviews mit gescheiterten Unternehmensgründern. Es folgten zahlreiche Publikationen und Projekte, zuletzt erschien 2013 der von ihm herausgegebene Reader „Solution 247-261 Love“, der sich in Textformen von Wissenschaft bis Fiktion dem Konzept der Liebe annähert.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (max. 10 Personen). Um Anmeldung wird gebeten bis 07. Mai 2015 unter dem Stichwort: Schreibwerkstatt an E-Mail: kontakt@stadtkuratorin-hamburg.de oder Telefon: (040) 36163045. Die Teilnahme ist kostenfrei, inklusive Imbiss und Getränke.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.