Der Schleepark soll schöner werden

Planentwurf wird am Dienstag, 24. September öffentlich vorgestellt und diskutiert

Anfang 2014 soll die Sanierung und Neugestaltung des Schleeparks zwischen Königsstraße und Struenseestraße beginnen. Aus den Ergebnissen der im Frühjahr durchgeführtenBeteiligungsveranstaltungen wurde ein Planentwurf entwickelt, der am Dienstag, 24. September, in der Kita Struenseestraße, Struenseestraße 56, öffentlich vorgestellt und diskutiert werden soll.
Der Schleepark ist aufgrund seiner zentralen Lage bei den Großen beliebt. Kinder schätzen die spannenden Kletter- und Versteckmöglichkeiten sowie die frei umherhoppelnden Kaninchen. Benannt wurde der Park nach Dr. Ernst Schlee, dem Direktor des Realgymnasiums Altona, der als Pionier des neusprachlichen Unterrichts in Preußen das Abitur ohne Latein und Griechisch durchsetzte.
Im Rahmen einer Grunderneuerung soll die Grünanlage nun unter Beteiligung der Bürger verschönert werden. Neben dem Park mit dem integrierten Spielplatz entlang der Behnstraße soll auch die südlich anschließende, grüne Wegeverbindung zwischen Struenseestraße und Palmaille aufgewertet werden.
Viele der Anregungen und Hinweise der Schüler der benachbarten Grund- und Stadtteilschule wurden in den Vorentwurf aufgenommen, den das Planungsbüro Winkler Landschaftsarchitektur jetzt präsentiert.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.