Der Fischmarkt fiel das erste Mal in seiner Geschichte aus

Der Fischmarkt fand am Sonntag das erste mal in seiner Geschichte nicht statt.
Hamburg: Fischmarkt | Das gab es noch nicht in der Fischmarkt-Geschichte, er fand am Sonntag, den 11.01.2015, wegen Hochwasser nicht statt. Das Orkantief „Elon“ und Sturmtief „Felix“der vergangenen zwei Tage davor, sorgten dafür, dass am Sonntagmorgen der Pegel bei drei Metern über den mittleren Hochwasser stieg und großräumig Teile vom Fischmarktgelände überflutete. Gewarnt von den Unwetterwarnungen in den Medien, kamen die meisten der Marktbudenbesitzer erst gar nicht. Einige der Verkäufer hatten wohl etwas Hoffnung und parkten ihre Verkaufsanhänger oberhalb vom Fischmarktgelände, in der Nähe des Minerva-Brunnens, aber auch sie kamen nicht zum Einsatz. Nur ein Fischräucherei-Verkäufer hatte nach dem ablaufenden Wasser seine Chance gesehen und als Monopolist anscheinend das große Geschäft gemacht. Eine Traube von Fischmarktbesuchern versammelte sich um seinen Wagen herum, um seine begehrte Ware zu kaufen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.