David ist ein Weltmeister

Ein Regal voller Pokale - drei Goldmedaillenin der Hand: David Jensen ist ein Taekwondo-Nachwuchstalent.

David Jensen (11), holte bei der Taekwondo-Kinderweltmeisterschaft in Sindelfingen drei Goldmedaillen.

Von Loulou Weder.
Bei den Taekwondo World Children Championships im schwäbischen Sindelfingen, an denen Kinder aus 27 Nationen teilgenommen haben, hat ein junger Altonaer ganz groß abgesahnt: David Jensen (11) gewann drei Goldmedaillen und ist Dreifachweltmeister im Doppel-, Einzel- und Synchronwettkampf in der Altersgruppe 9-11.
David, der in die 4b der Loki- Schmidt-Schule geht, trainiert zwei- bis dreimal die Woche; wenn Turniere anstehen, bis zu fünfmal, manchmal auch sonntags. Wenn neben Schule und Training noch Zeit bleibt, spielt er Fußball bei Altona 93.
Taekwondo ist ein Sport, in dem es darum geht, sich gegen - imaginäre - Angreifer zu wehren. Die Techniken muss man sehr exakt ausführen. Dazu gehören enorme Selbstdisziplin und viel Körperbeherrschung. „Hart und genau“, sagt David, müssen die Fuß- (Tae) und Hand (Kwon) bewegungen (Do) sitzen, die Abläufe so präzise wie möglich sein. Sichtlich stolz präsentiert David seine Medaillen vor den vielen glitzernden Pokalen, die auf dem Regal in seinem Kinderzimmer stehen.
Im Taekwondo gibt es wie im Judo Gürtel. David hat momentan den grünen, und natürlich will er eines Tages den höchsten aller Gürtel erreichen, den schwarzen.
Der Chef-Trainer des Tangun Sportvereins Hamburg, Oktay Cakir, sagt: „Als David vor circa zwei Jahren bei uns anfing, war er noch schüchtern und sportlich unausgelastet. Innerhalb kürzester Zeit machte er große Fortschritte. David ist ein Paradebeispiel dafür, dass selbst bei Unsportlichen gewissenhaftes, hartes Training sich in Leistung, Selbstbewusstsein und Anerkennung auszahlen. Wir können in Zukunft noch einiges von ihm erwarten.“
Doch die Gene haben ebenfalls mitgespielt: Auch Davids Vater Michael Jensen trainiert Taekwando. Er sagt: „Davids Talent ist riesengroß - viel größer als meins.“
Das nächste Mal wird David bei den Hamburg-Classics, den jährlichen Taekwondo Meisterschaften, zu bewundern sein: Sonnabend, 1. Juni, 9.30 Uhr, Sporthalle des Albrecht-Thaer-Gymnasiums, Wegenkamp 7.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.