Dach erschlägt 26-jährigen Mann

Beim Sturm am Dienstagabend wurde ein junges Paar - die Frau war hochschwanger - am Fischmarkt von einem herabstürzenden Dach verschüttet. Dabei starb der 26-jährige Mann.

Sturm-Unfall an der großen Elbstraße.

Schreckliche Auswirkungen auf eine junge Familie hatte das Gewitter, das am späten Dienstagnachmittag mit schweren Sturmböen durch Hamburg fegte. An der Großen Elbstraße riss der Sturm um 17.20 Uhr das Dach eines Gebäudes vollständig herunter; es stürzte auf die Fahrbahn, an deren Rand mehrere Fahrzeuge parkten. Dort, ein paar Meter vom Fischereihafen-Restaurant entfernt - hielten sich eine hochschwangere 25-Jährige Frau und ihr 26-jähriger Lebensgefährte auf. Wahrscheinlich hatten sie sich vor dem Unwetter unterstellen wollen.
Beide wurden von den herabstürzenden Dachteilen getroffen. Die junge Frau wurde schwer verletzt. Passanten leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr mehr. In einem Not-Kaiserschnitt wurde ihr Kind, ein gesunder Junge, auf die Welt gebracht, Stichtag für die Geburt war der Mittwoch nach dem Sturm gewesen.
Den 26-jährigen Mann fand die Feuerwehr unter den Trümmern neben einem geparkten Pkw. Er verstarb noch am Unfallort. Das Landeskriminalamt hat unter Einbeziehung eines Bausachverständigen die Ermittlungen übernommen. Die Große Elbstraße war für die Rettungsmaßnahmen bis 23.10 Uhr voll gesperrt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.