Biografiewerkstatt liest im Rahmen des Kirchentags aus „Steckrüben und Steinekloppen“

Wann? 03.05.2013 20:00 Uhr

Wo? Pauluskirche, Bei der Pauluskirche 1, Hamburg DE
Hamburg: Pauluskirche | Soviel du brauchst? – Wie Not teilen lehrte und erfinderisch machte

Die Biografiewerkstatt der Pauluskirche Altona lädt am 03.05.3013 um 20 Uhr zur Lesung aus ihrem Buch „Steckrüben und Steinekloppen“ ein. Anlass ist der Deut¬sche Evangelische Kirchentag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Soviel du brauchst“ steht. Für eine musikalische Abrundung der Lesung in der Pauluskirche Altona sorgt das Gesangsensemble Gatôns mit Chansons der 20er Jahre.

Hamburg, 22.04.2013 Wie Not Menschen zusammenrücken ließ und erfinderisch machte, erzählen Frauen und Männer aus Altona in dem Gemeinschaftswerk „Steck¬rüben und Steinekloppen“ der Biografiewerkstatt der Pauluskirche Altona. Von einer Kaffeemühle, die mit einem Fahrrad zur Kornmühle umfunktioniert wurde, wird berichtet und von einer vergessenen Mettwurst, die nach dem großen Bombenangriff auf Hamburg für die ausgehungerten Evakuierten im offenen Güterwagen auf ihrer end¬losen Fahrt in den Harz den einzigen Proviant darstellte. „Das Wenige, was wir hat¬ten, haben wir geteilt“, dieser Satz fasst für viele Angehörigen der älteren Generation zusammen, wie sehr die Menschen damals einander halfen und unterstützten. Das Motto des Kirchentags „Soviel du brauchst“ gewinnt durch die Erlebnisse aus schwe¬rer Zeit eine ganz andere Bedeutung.
Biografiewerkstatt würdigt Lebenserfahrungen älterer Menschen
„Steckrüben und Steinekloppen“ stellt die Biografien von Frauen und Männern vor, die zu einer Zeit geboren wurden, als Altona noch nicht zu Hamburg gehörte. „Mit unserem Biografieprojekt möchten wir das Leben älterer Menschen würdigen und ihren Schatz wertvoller Erinnerungen vor dem Vergessen bewahren“, sagt Friederike Waack, Pastorin der Paulus-Kirchengemeinde Altona und Initiatorin des Buchpro¬jekts. Zehn ehrenamtliche Autorinnen hat die Pastorin der Paulus-Kirchengemeinde dafür gewonnen und dabei unterstützt, die Lebensgeschichten aufzuschreiben.
Elf Menschen, zwischen 1916 und 1936 geboren, haben der Biografiewerkstatt ihre Lebenserinnerungen anvertraut. Sie erlebten die Schrecken des zweiten Weltkriegs. Manche wurden ausgebombt, andere erfuhren Flucht und Vertreibung. Die Lebens¬geschichten der elf Porträtierten im Buch der Biografiewerkstatt der Paulus-Kirchengemeinde sind Zeugnisse von der Kraft des Wiederaufbaus, von Hoffnung und Lebenswillen.

Lesung aus „Steckrüben und Steinekloppen“ am 03.05.2013 um 20 Uhr in der Pauluskirche (Bei der Paulus¬kirche 1, 22769 Hamburg). Der Eintritt ist kostenlos.

Das Buch „Steckrüben und Steinekloppen“ ist Ende 2012 im Eigenverlag erschienen und kostet 15 Euro.ISBN: 978-3-00-039800-1
Bestellung unter buero@pauluskirche-altona.de oder unter 040 / 85 67 12

Bei Interesse an Bildmaterial oder an einem Interviewpartner setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.
Pressekontakt: Silke Kok, E-Mail: silkekok@alice-dsl.de
Kontakt Ev.-Luth. Paulus-Kirchengemeinde Altona: Friederike Waack, Tel. 040 850 99 78; E-Mail: friederike.waack@pauluskirche-altona.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.